DHCP

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

DHCP is a Abkiarzung und hoast im Ganzn Dynamic Host Configuration Protocol. Ma kos heanemma, wenn ma bei Rechner automatisch de wichtigstn Netzwerkeinstellunga iabamiddln wui. Damit a Rechner se in am Netzwerk und domit a im Internet zrecht findt bracht a mindestens

De Einstellunga ko ma bei jedm Rechner a direkt vornehma. Dozua miaßad aba entweder dea Benutza wissn wias gehd, oda a Administrator miaßad zu am jedn Rechner hilaffa.

Nutzn[VE | Weakln]

in private Netzwerk[VE | Weakln]

Damit se de Laien dahoam ned so hart dean han de meistn DSL-Router und ähnliche Gerät vo de Internet-Anbieter mit am DHCP-Serva ausgstatt. Bei de meistn Betriebssystem is de Benutzung vo DHCP de Grundeinstellung. Oiso bracht ma bloß sein Rechner mit dem Router vabindn, de vaständign se selbstständig und scho ko ma ins Internet.

in greaßane Netzwerk[VE | Weakln]

Do spart se da Administrator de Arbad, jedn Rechner vo Hand eizrichtn. Außadem bracht ma noch am Umbau vo da Netzwerkstruktur de Adressn nua beim DHCP-Serva ändern und ned bei am jedn Rechner.

Funktionsweis[VE | Weakln]

Solang a Rechner no koane Netzwerkeinstellunga hod, ko a nua a Nachricht an olle andan Rechner gleichzeitig schickn. Sowas nend ma an Broadcast. Auf de Weis vasendt dea neie Rechner a DHCP-Ofrag. De meistn andan Rechner im Netzwerk ignoriern des, nua da DHCP-Serva antwort do drauf. Zu dem Zeitpunkt ko dea sei Antwort a nua ois Broadcast sendn, sonst dads da adresslose Rechner net kriang. Olle andan Rechner ignoriern a de Antwort vom DHCP-Serva, wei se homs ja ned ogfordert. In da weidan Kommunikation iabamiddlt da DHCP-Serva de richtign Einstellunga, mit dene da neie Rechner se im Netzwerk zrechtfindn ko. Dea neie Rechner bstätigt dann no, daß a ob jetz de eam zuagwiesne Adress heanimmt.

Aba a bei jedm neichn Eischoidn vo am Rechner werd des komplette DHCP-Vafahrn ogwendt. Der Rechner ko ja net wissn, ob a inzwischn wo anders hibracht worn is, oda as Netzwerk um eam rum g'ändert worn is. Wenn se nix g'ändert hod vasuacht der DHCP-Serva dem Rechner wiada de gleiche IP-Adress zum gem. Identifiziad werd a dodazua iaba sei MAC-Adress.

Wenn bei am neichn Eischoidn gor koa DHCP-Serva antwort arbad der Rechner mit der letzn Einstellung weida.

Arten[VE | Weakln]

manuell[VE | Weakln]

Do werd am DHCP-Serva vum Administrator fia jedn Rechner de IP-Adress vo Hand festglegt

automatisch[VE | Weakln]

Do vagibt da DHCP-Serva automatisch fia jedn neichn Rechner a IP-Adress. Bei jedm neichn Eischoidn kriagt der Rechner aba wiada de gleiche Adress.

dynamisch[VE | Weakln]

Eingle as säibe wia automatisch. Nua wenn se a Rechner innerhoib vo na bstimmten Zeit ned nei omäid, werd de Adress frei. Wenn der betroffne Rechner se doch wiada omäid, kriagt a trotzdem sei oide Adress, außa da DHCP-Serva hods inzwischn fia an andan Rechner bracht. Bei jedm neichn Omäidn valängert se de Mietzeit fia de Adress. Rechner de imma laffn miaßn noch da Häiftn vo da Mietzeit a Valängerung beantrong.

Einstellunga[VE | Weakln]

Adressbereich[VE | Weakln]

Da englische Fachbegriff is Adresspool. Do werd ogem, wäiche Adressn da DHCP-Serva de Rechner zuaweisn soi. Normalaweis is da Adressbereich, den a DHCP-Serva vagem soi kloana ois as Teilnetz des vo eam vawoid werd.

Mietzeit[VE | Weakln]

Des hoast auf englisch Leasetime. Beim dynamischn Vafahrn werd a vagemne Adress fia de Zeit fia an bstimmtn Rechner freighoidn.

Daten[VE | Weakln]

Dann kean no de Datn eitrong, de vo dem DHCP-Serva vateilt wern soin. Neba de obn gnannt'n gibts no an Haffa andere, z.B. de Adress vo am Zeitserva.

Konflikte[VE | Weakln]

Wanns in am Netzwerk mehra DHCP-Serva gibt, dann miaßn de untaschiedliche Adressbereich vagem, sunst kunnt oa Adress zwoa untaschiedliche Rechner zuateilt wern. Iablichaweis werd a a Adressbereich ned vo DHCP-Serva vawoid, aus dem Bereich kenna dann IP-Adressen fest an am Rechner eigstellt wern. A do muaß ma aufpassn, daß ma ned Adressen vagibt, de zua am Adressbereich vo am DHCP-Serva ghern.

Im DHCP-Protokoll gibts a a Vafahrn, des Konflikte vahindern soi. Dozua frogt da neiche Rechner mit am Rundruf ob a andrer Rechner scho de Adress beansprucht. Wenn nach na bestimmtn Zeit koa Rechner wos dageng hod, werd de Adress zuateilt.

DHCP-fähige Sachan[VE | Weakln]

Ned nua Rechner nutzn DHCP. De meistn Sachan, de an Netzwerkanschluß hom und säiba a IP-Adress bracha kinnan am DHCP-Vafahrn teilnehma. Des warn z.B. Netzwerk-Drucker, eigenständige Festplatten (NAS), WLAN-Router usw.

An Haffa vo Netzwerk-Sachan bieten a de Funktion vo am DHCP-Serva o. Wia weida obn scho erwähnt warad des z.B. a Router in am kloana Netzwerk fia dahoam.

Probleme mit DHCP[VE | Weakln]

Bei DHCP findt iabahapts koa Iabaprifung stott. Da DHCP-Serva beantwort jede Anfrag und schaugt se dobei nua de MAC-Adress vo dem frogndn Rechner o. Und a Rechner dea auf a DHCP-Nachricht wart akzeptiad a jede, egal wohers kimmt.

Foischer DHCP-Serva[VE | Weakln]

Wenn ma an weidan DHCP-Serva in Betrieb nimmt, dea foische Datn iabamiddlt ko ma a Netzwerk störn. Des ko a vasehenltich bassiern, wenn ma wos ans Netzwerk oschliaßt, wos an voreigstelltn DHCP-Serva hod und ma denn ned ausgschoid hod.

böswillige Datenumleitung[VE | Weakln]

A Hacker dea an Netzwerkanschluß nutzn ko (z.B. a unzfriedner oda glangweilter Mitarbeiter) kunnt mit entsprechende Programme sei MAC-Adress vaändern. So ko a se unta vaschiedne MAC-Adressn vum DHCP-Serva beliabig vui IP-Adressn gem lossn. Wenn da Vorat vo IP-Adressn aufbracht is, stellt da DHCP-Serva sein Dienst ei. Im zwoatn Angriffs-Schritt richt da Angreifer jetzad an eignen DHCP-Serva ei, der manipuliade Daten iabamiddlt. So ko a olle andern Rechner im Netzwerk dazua bringa, sein Rechner z.B. ois DNS-Serva oda ois Gateway zum nutzn. Mit am manipuliadn DNS-Serva ko a de andan Nutza auf foische Internet-Seitn umleitn. Ois Gateway laffn olle Datn iaba sein Rechner, do kennas vom Angreifer glesn wern.

Glubbal-DHCP[VE | Weakln]

Glubbal-DHCP

Do as DHCP-Vafahrn recht ogreifbar is, is imma wiada diskutiad worn, wia mas sichara macht. Ois Scherz is as Glubbal-DHCP vorgschlang worn und a auf vaschiedne Treffn vo Netzwerk-Fachleid ogwendt worn. Do is inzwischn fast scho a Tradition worn. De IP-Adress werd dobei vum Administrator auf a Glubbal gschrimm, de werd vom Rechner-Nutza ans Netzwerk-Kabl hiklammert, und de Adress vo Hand eigstellt. Auf am Extra-Zettl stenga de andern Datn, de ma fia den Netzwerkzuagang bracht, dea werd a vom Administrator ausghändigt. Des scherzhafte Vafahrn is sogar offiziell ois RFC2322 bschriebn, as echte DHCP ois RFC2131.

Im Netz[VE | Weakln]