Foischgöd

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschrim worn.

Gegn des Nochmocha vom Papiagöd, praktisch des Foischgöd, dt. Falschgeld drucka is woahscheinli koa Währung da Wöd gfeit. Des Föschn vom Papiagöd hod a launge Tradizion, obwois in olle Lända vabotn is und schtreng gschtroft wead. De Gödfoschabandn san ned oizu gfeali fia de Witaschoft, se untagrom nua de Währungshoheit da Schtootn. Wiakli gfeahli woan de Gödföscharein dea Schtootn söwa. Den moast woans a bolitisch Druckmiddl gegn oan gegnarischn Schtoot. Den de Föschareian san im großn Schtü duachgfiat wuan, midm Zü de gegnarische Währung Zaschtean und so dem Feind iwa sein Wiatschoftskreislauf massig zschodn.

Friare Föschungan[VE | Weakln]

Duach guad gmochte gföschte Münzn oda nu wiaksauma , mid gföschte Banknotn de in großa Auzoi in Umlauf brocht wean, kau ma a Währung oag duachanaundabringa (Deschtabilisian). Do daduach de Gödmeng massi eahöht wead, kau des a Inflazion ausläsn. Und aa in Fadrauansvalust, vo da Bvökarung, in de eigne Währung ausläsn.

Kriagfirade Schootn und eanane Potentatn hom des eakaunnt und haum de Gödföscharei im großn Schtü ois a Woffn oda Druckmiddl gnuzt. .

Da Friedrich II. vo Preissn ( da Große) hod im siebnjahrign Kriag (1756 bis 1763) in Poin gföschte Münzn in Umlauf brocht.

De Englenda haum im easchtn Wödkriag gegn de Tiakn Foischgöd eigsezt.

De Föschungan vom Napoleon[VE | Weakln]

Da Napoleon Bonaparte in sein Oawadszimma. A Öbüdl vom Jacques-Louis David umma 1812.

Noch da östareichischn Nidalog vo Ulm im drittn Koalizionkriag hom de Franzosn Wean bsezt. Dabei hod da Napoleon de Druckplottn vo de Weana Bankozettl kopiad. De Plottn midn Nennweat vo 500 und 1000 Guidn. Wida dahoam in Paris hom de Franzosn sufuat Unmengan vo Bankozettl druckt.

1809 soid da Friedn vo Schönbrunn ausghaundlt wean. De Östareicha woitn ginstigare Bdingungan aushaundln und hom dahea de Untahaundlungan a wengl in d`Leng zogn. Worauf da Napoleon bes aufdraht hod.

"Ia weads nu viazahn Tog valian und daun do af meine Bdingungan eigeh. Ia kennt eich de Gfoah, de Eich droht, goa ned iwablicka. I hob 200 Müllionan Bankozettln in Fraunkreich mocha lossn, de i in Umlaf bringa wead. Und sboid da Kriag wida aufaungt wead i do de Fabrikazion wida eirichtn."

Da Joseph Fouché ois franzeschischa Polizeiminista untan Napoleon.

De Gfoah vo an östareichischn Schtootsbankrot woa eascht duach de Hoazat Napoleons mid da östareichischn Kaisatochta Marie-Luise baunnt (1810). Den ois Schwigasuhn, hod da Napoleon de Druckplottn und foischdruckte Bancozettln vanichtn lossn. So hod as wenigstns zuagsogt.

Ois da Napoleon 1812 mid da großn Armee, mid Soidotn aus hoawads Eiropa in Russlaundfödzug zogn is (1812). Do hod a aa a Unmass gföschte Rublscheine midgfiat. De soin af Vaaunlossung vom franzeschn Minista Joseph Fouché druckt woan sei. Ois da Napoleon am schmehlign Rickzug woa hod a de Föschungen nu in Poin vabrenna lossn.

De ungarischn Gödföscha[VE | Weakln]

Weus an großn Pick gegnan Friadnsvatrog vo Trianon ghobd, hom ungarische Odlige den Plan gfoßt das Fraunkreich schedign woin. Den aun den schmehlign Friadnsvatrog homs de Franzosn d`Schuid gem.

Untan Lajos Windischgrätz haums de 100 Franc Banknotn gföscht. Owa so misarabl das des afkema hod miassn. Da Diplomat Arisztid Jankovich hod den Auftrog griagt, de foischn Schein in Hollaund unta d`Leid zbringa. Owa af go kan Foi soid as in ana Bank eiwexln. Dea Depp hod owa de Schein in ana kloan Bank eitauscha woin. Dem Schoatabeaumtn is glei de unpassande Dickn vom Papia afgfoin.

De Polizei hod daun in Jankovic in sein Hotö vahoft und a den Koffa mid de Bliahtn sichagschtöd. Do woa daun de ungarische Miah umasunst.

Oparazion Bernhard[VE | Weakln]

Das des nazionlsozialischtische dritte Reich im Konzentrazionsloga Saxnhausn (KZ-Sachsnhausn) vo ausgsuachte Heftling, englische Pfundnotn in ana Hächn vo Milliard englischa Pfund gföscht hod is bekaunt. Ma woit söwa mid de gföschtn Pfund wichtige Rohmaterialien bei de neutraln Schootn eikaffa und nebnbei de englische Währung duachanaundabringa.

Da Supadolla[VE | Weakln]

So wean de gföschtn 100 Dollaschein gnennt, de teischand Echt wiakan und vo de Echtn kam zan untascheidn san.

So soid da Sadam Husseins Irak eppa 40% seina Woffneikaif mid Supadollar zoit hom. De Ami hom a de Peasa vadechtigt das Supadolla in Umlaf brocht hom.

Owa im großn Schtü hom de Nuadkoreana den Dolla gföscht. De CIA bzoachnt se ois FAMYLI 14342 = Supadolla.

1980 hod se Nuadkorea a Italo Druckapress bsuagt. Eascht 1989 hod ma af de Philippinen de easchtn Bliahtn endeckt.

De nuadkoreanischn Supadolla san vamuatli af zwo Weg in Vakea brocht wuan.

  • Easchtns is de nuadkoreanischn Diplomatn fia eanane Auslaundseisetz za Höftn Foischgöd midgem wuan.
  • Oda de Bliahtn san iwa Russlaund und daun duach de kloan westeiropäischn kommunistischn Poateian oda Sympathisantn, mid oda ohn deran Wissn untas Voik brocht wuan.
  • 2001 hod ma afn Weg noch Eiropa, zwoa nuadkoreanische Diplomatn feschtgnumma. De hom in eanan Gpäck Supadolla im Weat vo 430.000,- midgfiat.

Litaradua[VE | Weakln]

  • Adolf Burger: Des Teufels Werkstatt. Die Geldfälscherwerkstatt im KZ Sachsenhausen. Hentrich & Hentrich, Teetz 2004, ISBN 3-933471-80-X. und Elisabeth Sandmann Verlag, Muenchen 2007, ISBN 3-938045-23-X
  • Peter Edel: Wenn es ans Leben geht, Autobiografie, 1. Aufl., Teil 2, S. 54 ff., Verlag der Nation, Berlin 1979, ISBN 3-87682-714-0
  • Shraga Elam: Hitlers Fälscher – Wie jüdische, amerikanische und Schweizer Agenten der SS beim Falschgeldwaschen halfen. Überreuter Verlag, Wien 2000, ISBN 3-8000-3757-2
  • Werner Kopacka: Enthülltes Geheimnis Toplitzsee. Steirische Verlagsgesellschaft, Graz 2001, ISBN 3-85489-041-9.
  • Florian Osuch: "Blüten" aus dem KZ: Die Falschgeldaktion "Operation Bernhard" im Konzentrationslager Sachsenhausen, VSA Verlag, Hamburg 2009, ISBN 978-3-89965-389-2.
  • Wolf H. Wagner: Der Hölle entronnen. Stationen eines Lebens. Eine Biografie des Malers und Graphikers Leo Haas, Henschel Verlag, Berlin, 1987, ISBN 3-362-00147-

Füm[VE | Weakln]

  • Der Schatz vom Toplitzsee (1959), Regie: Franz Antel, mit Joachim Hansen, Sabina Sesselmann und Gert Fröbe
  • Die Fälscher (2007), Regie: Stefan Ruzowitzky, mit Karl Markovics, August Diehl, Devid Striesow und Marie Bäumer
  • Die echten Fälscher. Hitlers Fälscher, die Operation Bernhard. (2008), Regie: Christian Giesser, 45 Min., Dokumentation mit Zeitzeugen wie den KZ-Überlebenden Wolfgang Löhde, Adolf Burger, Jackie Plapler, Hans Walter, Gerhard Zauner
  • http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=uphj2PZHoj4 Ein jüdischer Naziagent in Tel Aviv (2003), Recherche: Shraga Elam, Regie: Franz J. Halle, Radiotelevisione Italiana|RAI

Im Netz[VE | Weakln]

Videos[VE | Weakln]

Af Youtube de fünf Fümschtroafn iwa de Gschicht und Hintagründ vom Supadollar: