Griaßde

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Südostobaboarisch gschrim worn.

Griaßde sogd ma, wann ma wen griaßd. Griaßde is de Kurzform vo Griaß Di God. Wann oana mehra Leid griaßd, sogd a "Griaß Eich" oda "Griaß Enk". Bei ra Respektsperson, wo ma ned per Du is, ko ma "Griaß Eana, Herr/Frau Sowieso" song.

A andane Form davo is "Griaß God", wos ma ebnfois in Norddeitschland ned kennt, dortn sogt ma stattdessn "Guten Tag" oda "Moin Moin". "Griaß God" is recht vuiseitig, ma sogt des oft wann ma in an Lodn einekimmt, oda wann ma ebban sein Nam vergessn hod. De hochgstochane (hochdeitsche) Variantn dodavo is "Grüß Sie/Ihnen Gott, Herr/Frau Sowieso". Des sogt ma eha, wann ma auf a längas Gspräch vo eha offiziella Natua nauswui.

Wei bei dem "Griaß God" des "Di" in da Mittn wegkiarzt werd, moana fui Preißn, se miaßtn drauf antwortn "Wenn ich Ihn sehe" oda so an Schmarrn. De Bedeitung vo "Griaß Di God" geht aba auf "Segne Dich Gott" zruck.

Zum Vaabschiedn sogt ma entsprechnd Pfiade.