Rudolph Moshammer

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Da Rudolph Moshammer mit seim Hund („Daisy“) (2004)

Rudolph Hans Albert Moshammer (* 27. Septemba 1940 z Minga; † 14. Jenna 2005 z Greawoid ba Minga) wor a boarischa Modemocha[1], Autor und da Inhoba vo ana Boutique in da Maximilianstross z Minga.

Da Moshammer wor aa a bekonnta Exzentrika. Nebm am Auftretn mit seim Hund Daisy (in Wiaklichkeit worn mearane Yorkshirehung) worn seine Marknzeichn sei aufwendige schwoaze Frisur mit zwoa Stianlocken im Stil vom Kini Ludwig II. sowia seine drei Rolls-Royce.

Da Moshammer is in da Nocht zum 14. Jenna 2005 in seim Haus - vo ana nächtlichn Bekonntschoft - mit an Kabe dadrosslt worn. Da Meada, a 25-jeariga Iraka, is zu lebmslonga Freiheitsstrof vaurteit worn.

Da Moshammer ois Autor[VE | Weakln]

Unta de Biachln wo da Moshamma gschriem hod, worn aa Bestseller.

Diskografie[VE | Weakln]

Da Moshammer hod zwoa Singles mit da Musibande Münchner Zwietracht aufgnumma. Zamm ham sa si aa am deitschn Fiaentscheid zun Eurovision Song Contest 2001 beteiligt:

  • Moos Hamma (2000)
  • Teilt Freud und Leid (2001)

Literadua[VE | Weakln]

  • Torsten Fricke: Rudolph Moshammer.Die Biographie. Universitas-Verlag, Minga, 2005, ISBN 3800414724
  • Henrik Müller: Aus nächster Nähe. Ein ganz persönlicher Nachruf auf Rudolf Moshammer. Vehling, Graz 2005 ISBN 3-85333-116-5
  • Andreas Kaplan, Nina Rücker (Bearb.): Mosi, Daisy und ich. Sein Chauffeur Andreas erzählt. 2. unveränd. Aufl., Anderbeck-Verl., Anderbeck 2005, ISBN 3-937751-26-2
  • Dirk Wilke: Extravaganz als Markenzeichen, Rudolf Moshammer: Das schwierige Glückskind. In: Das Parlament Nr. 46, 8. Novemba 2004 (online)

Beleg[VE | Weakln]

  1. http://www.welt.de/vermischtes/article5808681/Rudolph-Moshammer-Mosis-Mythos-verblasst.html

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Rudolph Moshammer – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien