TSG 1899 Hoffenheim

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
1899 Hoffenheim
Logo TSG Hoffenheim.svg
Offizieja Nom Turn- und Sportgemeinschaft
1899 Hoffenheim e. V.
Ort Sinsheim
Grindt 1. Juli 1899
Vareinsfoabm Blau-Weiß
Stadion Rhein-Neckar-Arena
Plätz 30.150
Präsident Peter Hofmann
Traina Marco Pezzaiuoli
Hoamseitn www.achtzehn99.de
Liga Bundesliga
2009/10 11. Plotz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Dahoam
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Da TSG 1899 Hoffenheim (amtli: Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim e. V.) is a Sportvarein aus Hoffenheim, des wo a Stodei vo Sinsheim is, ana Stod im neadlichn Badn-Württemberg.[1] Gründt worn is da Varain am 1. Septemba 1899. vo do kimd aa da Nama. Bekannt is da Varain, dea wo 4.500 Mitglieda hod, seit dem sei erschde Herren-Moschoft 2008 in de deitsche Bundesliga aufgschdign is, des wo fia an Varein aus ana Kloastod wos bsundas is.

De Hoamspui vo da erschtn Moschoft wern in da Rhein-Neckar-Arena austrogn, de wo 2009 eaeffnet worn is. Friara homs im Dietmar-Hopp-Stadion z Hoffenheim bzw. im Carl-Benz-Stadion z Mannheim gspuit.

Gferdat werd da Varein vom SAP-Mitbegrinda Dietmar Hopp, dea wo friara säim bei da TSG Hoffenheim gspuit hod. Sei Untastitzung hod da Profi-Fuassboiobteilung zwischn 1990 und 2008 in Aufstieg aus da Kreisliga A bis in de Bundesliga megli gmocht.

Erfoige[VE | Weakln]

  • Vize-Moasta vo da 2. Bundesliga und Aufstieg in de 1. Bundesliga: 2008
  • Vize-Moasta vo da Regionalliga Süd und Aufstieg in de 2. Bundesliga: 2007
  • Moasta vo da Oberliga Baden-Württemberg und Aufstieg in de Regionalliga Süd: 2001
  • Moasta vo da Verbandsliga Baden und Aufstieg in de Oberliga Baden-Württemberg: 2000
  • Badischa Pokalsiega: 2002, 2003, 2004, 2005

Kada 2011/12[VE | Weakln]

Tor Obwehr Mittelfäid Ogriff
01 Daniel Haas DeitschlandDeitschland
30 Koen Casteels BäigienBäigien
33 Tom Starke DeitschlandDeitschland
02 Andreas Beck Kapitän vo da Moschoft DeitschlandDeitschland
03 Matthias Jaissle DeitschlandDeitschland
04 Stefan Thesker DeitschlandDeitschland
05 Marvin Compper DeitschlandDeitschland FrankreichFrankreich
16 Fabian Johnson USAUSA DeitschlandDeitschland
25 Isaac Vorsah Flag of Ghana.svg
26 Andreas Ibertsberger OstareichÖstareich
28 Edson Braafheid HollandHolland Flag of Suriname.svg
29 Jannik Vestergaard DanemarkDänemark
37 Manuel Gulde DeitschlandDeitschland
06 Sebastian Rudy DeitschlandDeitschland
07 Boris Vukčević DeitschlandDeitschland KrowozienKrowozien
13 Daniel Williams USAUSA DeitschlandDeitschland
17 Tobias Weis DeitschlandDeitschland
21 Dominik Kaiser DeitschlandDeitschland
22 Roberto Firmino Flag of Brazil.svg
23 Sejad Salihović Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina
27 Sandro Wieser Flag of Liechtenstein.svg
08 Knowledge Musona Flag of Zimbabwe.svg Zimbabwe
09 Sven Schipplock DeitschlandDeitschland
10 Ryan Babel HollandHolland Flag of Suriname.svg
15 Peniel Mlapa DeitschlandDeitschland Flag of Togo.svg
34 Denis Thomalla DeitschlandDeitschland
39 Srđan Lakić KrowozienKrowozien

Andare Sportartn[VE | Weakln]

Da Varein is aus an Turnvarein entstandn. Heit is da Fuassboi as Wichtigste. Danebm gibts weida as Turna und dazua no de Leichtathletik.

Beleg[VE | Weakln]

  1. vgl. §1, Abs. 1 der Vereinssatzung

Literadua[VE | Weakln]

  • Hardy Grüne: TSG Hoffenheim. In: Vereinslexikon. Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7, AGON, Kassel 2001, ISBN 3-89784-147-9, S. 228.
  • Wolfgang Brück: Das Wunder von Hoffenheim: Von der Kreisklasse bis in die Bundesliga. Druckerei Odenwälder, 2008, ISBN 3-936866-26-0.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: TSG 1899 Hoffenheim – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien