BAM-Portal

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BAM-Portal
BAM-Logo
www.bam-portal.de
Motto »Wir machen Kultur findbar. (Mia mocha Kuitua findbor.)«
Kommerziäi naa
Beschreiwung Internetzplottform fia Bibliothekn, Archiv und Museen
Sprochn Deitsch
Aussakema 2006-2015

S BAM-Portal is a Recherche-Portal fian Bestand vo oin beteiligtn Bibliothekn, Archivn, Museen und weidan Quejn in Deitschland.[1] Im Grund is dees a Suachmaschin (mitm freien Programm Lucene), mit dea wo ibagreifend noch kuiturejn Informationa bzw. Objektn (Biacha, Archivalien, Exponatn) gsuacht wean ko. De Suacheagebnis san nacha aa mit de Netzseitn vo de beteiligtn Institutiona vaknipft.

Betriebm iss BAM-Portal zlezt vo am Konsortium aus im Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), im Landesarchiv Baden-Württemberg und da Stiftung Preußischer Kulturbesitz worn. Da Datnbstand hod im Juli 2009 41.000.000 Nochweis betrogn. 2015 is as Portal eigstejt worn.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

Afsetz[VE | Weakln]

  • Sigrid Schieber: Das neue BAM-Portal. EAD als Austauschformat im Archivwesen. In: Archivar, Jg. 61 (2008), Heft 01, S. 41–44, ISSN 0003-9500.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Hoamseitn vom BAM-Portal