Zum Inhalt springen

Beuvrages

Aus Wikipedia
Beuvrages
Wappen von Beuvrages
Beuvrages (Frankreich)
Beuvrages (Frankreich)
Beuvrages
Stoot Fraungreich
Región Nord-Pas-de-Calais
Département (Nr.) Nord (59)
Arrondissement Valenciennes
Kantón Anzin
Gmoandvabaund Valenciennes Métropole
Kóoerdinaten 50° 23′ N, 3° 30′ OKoordinaten: 50° 23′ N, 3° 30′ O
Heechen 18–34 m
Flächen 3,02 km²
Eihwóner 6.821 (1. Jénner 2018)
Bevëkarungsdichten 2.259 Eihw./km²
Póstloatzoi 59192
INSEE-Code
Website http://www.beuvrages.fr/

Rathaus von Beuvrages

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Beuvrages is a franzwsische Gmoa mid 6821 Eihwohna (Stond: 1. Jenna 2018) im Département Nord in da Region Nord-Pas-de-Calais. Se gheat zum Arrondissement Valenciennes und zum Kanton Anzin. De Eihwohna hoaßn Beuvrageois.

Geografie[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Beuvrages liegt im noadfranzesischn Kohlerevier am Fluss Schelde (franz.: Escaut). Umgem werd Beuvrages duach de Nochboagmoana Raismes im Noadn und Westn, Bruay-sur-l’Escaut im Noadostn und Ostn, Valenciennes im Sidostn sowia Anzin im Sidn und Sidwestn.

Gschicht[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Uma 800 werd da Ort untam Noma Brevetica eawähnt. Bis 1748 hod de Abtei der Damen vo Beaumont in Bavay iwa de Gengd gheascht.

Bevökarungsentwicklung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Joar 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2013
Einwohner 4718 8042 8485 8560 8042 7673 7071 6676 6716
Nua Eihwohna mi Easchtwohnsitz; Quelle: INSEE

Sengswiadigkeitn[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Kiach Saint-Paul
  • Château de Bon-Repos, inzwischn beseitigt
  • Château Fénelon
  • Château Malet

Persenlichkeitn[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Da heilige Saulve soi do 768 an Märtyratod gstorm sei.

Im Netz[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

 Commons: Beuvrages – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien