Bezirksamt

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bezirksamt[VE | Weakln]

De Bezirksemta san in Bayern de Vorleiffa vo de heidign Landratsemta. Gschaffa sans afgrund vo da „Keniglich Allerhechstn Voordnung vom 24. Februar 1862“ woan. Unta Kenig Max an Zwoatn is des Gerichts- und Vawaltungswesen nämle nei organisiert woan (Trennung vo da Justiz und da Vowaitung).[1]

So san aus de frian Landgrichta de Keniglichn Bezirksamta und de Keniglichn Amtsgrichta worn.

Da Flächn nach ham de Biezirksämta bis zua Gebietsreform vo 1972 unvoendat bestanna. Jedoch ham de Nazis mit da „3. Verordnung über den Neuaufbau des Reiches“ vom 28. November 1938 de Umbenennung da boarischen Bezirksemta im Rahma vo da "Gleichscheutung" in Landkreis noch preissischn Voabuid durchgstezt.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Karl B. Krämer: Landkreis Kötzting. 1964, S. 10ff.