Bistum Passau

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Passau
Erzbistum FreiburgErzbistum BambergErzbistum BerlinErzbistum HamburgErzbistum KölnErzbistum München und FreisingErzbistum PaderbornBistum AachenBistum AugsburgBistum Dresden-MeißenBistum EichstättBistum ErfurtBistum EssenBistum FuldaBistum GörlitzBistum HildesheimBistum LimburgBistum MagdeburgBistum MainzBistum MainzBistum MünsterBistum MünsterBistum OsnabrückBistum PassauBistum RegensburgDiözese Rottenburg-StuttgartBistum SpeyerBistum TrierBistum TrierBistum WürzburgKarte Bistum Passau
Iwa des Buidl
Basisdatn
Stoot Deitschland
Kiraprovinz Minga und Freising
Metropolitanbistum Erzbistum Minga und Freising
Diezesanbischof Stefan Oster SDB
Emeritiada Diezesanbischof Wilhelm Schraml
Generalvikar Klaus Metzl
Fläch 5.442 km²
Dekanat 10 (31.12.2015 / [1])
Pforrein 305 (31. Dezemba 2017[2])
Eihwohna 610.000 (31. Dezemba 2016 / AP 2017)
Katholikn 466.715 (31. Dezemba 2017[2])
Ootei 76,5 %
Diezesanpriesta 311 (31.12.2015 / [1])
Ordenspriesta 92 (31.12.2015 / [1])
Ständige Diakone 39 [1] (Juli 2015)
Katholikn je Priester 1.158
Ordensbriada 121 (31.12.2015 / [1])
Ordensschwestan 443 (31.12.2015 / [1])
Ritus Remischa Ritus
Liturgiesproch Latein, Deitsch
Kathedrain Dom St. Stephan
Netzseitn www.bistum-passau.de
Kiraprovinz
Koartn vo da Kiraprovinz Minga und Freising

As Bistum Bossa (dt.: Bistum Passau, lat.: Dioecesis Passaviensis) is a Bistum in Bayern, des vo 2002 bis 2012 unta da Leitung van Bischof Wilhelm Schraml gstondn is und a Suffraganbistum van Erzbistum Minga und Freising is. De Kathedroikiach is da Dom St. Stephan in Bossa.

Da Dom St. Stephan, de Kathedroikiach van Bistum Bossa

Im Netz[VE | Weakln]

  • 1,0 1,1 Bistum Passau: Zahlen rund ums Bistum. Obgruafa am 22. Juli 2016.
  • 2,0 2,1 Deutsche Bischofskonferenz (Hrsg.): Flyer Eckdatn van Kiachlichn Lem in de Bistima vo Deitschland 2017 (kirchliche Statistik). 20. Juli 2018, obgruafa am 20. Juli 2018 (PDF).