Creußen (Fluss)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Creußen
Gwassakennzoi DE: 1426
Log Bayern
Flusssystem Donau
Obfluss iwa Haidenaab → Naab → Donau → Schwarzes Meer
Quäin In Prebitz-Altencreußen im Hofweiha
49° 48′ 51″ N, 11° 39′ 50″ O49.81421111111111.663922222222490
Quäinhächn ca. 490 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen [1]
Mindung bei Grafenwöhr in de Haidenaab49.690211.955922222222400Koordinaten: 49° 41′ 25″ N, 11° 57′ 21″ O
49° 41′ 25″ N, 11° 57′ 21″ O49.690211.955922222222400
Mindungshächn ca. 400 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen [1]
Hächnuntaschied ca. 90 m
Läng 21,2 km[2]

Abfluss am Pegel Grafenwöhr[3] MNQ
MQ
MHQ
HHQ (1995)
350 l/s
1,48 m³/s
16,5 m³/s
37,4 m³/sVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

De Creußen is a rechta Nemfluss vo da Haidenaab im Obapfäjzischn Higllond in Bayern.

Valauf[VE | Weakln]

De Creußen entspringt in Altencreußen, oam Ortstei vo Prebitz, im Hofweiha. Se fliaßt voawiegnd in sidestliche Richtung. Bei Grafenwöhr-Dorfgmünd mindt se in de Haidenaab.

Zuafliss[VE | Weakln]

  • Steinboch (rechts)
  • Knittelboch (rechts)
  • Erlboch (rechts)
  • Flettersboch (links)
  • Biberboch (links)
  • Scherboch (rechts)
  • Weiherwiesengrobn (links)
  • Eschenboch (rechts)
  • Brückelwiesengrobn (rechts)
  • Thumboch (rechts)
  • Schaumboch (rechts)

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 BayernViewer der Bayerischen Vermessungsverwaltung
  2. GeoFachDatenAtlas und Gewässerdienste des Bayerischen Landesamtes für Umwelt
  3. Bayerischer Hochwassernachrichtendienst