Der Standard

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Östareichisch (Weanarisch) gschrim worn.
Der Standard
Der-Standard-Logo
Bschrieb Österreichische Tageszeitung
Valog Standard Verlagsgesellschaft m. b. H.
Easchtausgob 1988
Eascheinungsweis täglich, außer an Sonn- und Feiertagen
Auflog
(ÖAK, Jahresschnitt 2014[1])
66.947 Exemplare
Reichweidn
(Media‑Analyse 2014[2])
0,410 Mio. Leser
Chefredakteur Alexandra Föderl-Schmid, Rainer Schüller (Stv.)
Aussageba Oscar Bronner, Alexandra Föderl-Schmid
Hoamseitn derstandarddigital.at
derstandard.at
ZDB 915914-9


DER STANDARD is a östareichische Dogeszeidung, de wos in Wean eascheint.

De Zeidung is 1988 vom Oscar Bronner Nochn Vuabüd vo da New York Times gründt wuan. 2013 is mid da Online-Schwesta derStandard.at zaumgfiaht wuan.[3]

De Zeidung is unobhängig und wiad vo Wissnschoftlan ois linksliberal woagnumma.[4][5]

DER STANDARD woa 1995 de easchde deitschsprochige Dogeszeidung im Internet.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. [1] (PDF; 337 kB) Österreichische Auflagenkontrolle (ogruafn am 31. Jenna 2014)
  2. www.media-analyse.at (ogruafn am 31. Jenna 2014)
  3. Journalistische Macht hat nur, wer sie missbraucht. derStandard.at, 18. Oktoba 2013, obgruafa am 31. Jänna 2014.
  4. Peter Berger: Kurze Geschichte Österreichs im 20.
  5. Günther Lengauer/Hannes Vorhofer: Wahlkampf am und abseits des journalistischen Boulevards.
Normdatn: GND: 4491727-2