Dickersbronn

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dickersbronn
49.10333333333310.322222222222467Koordinaten: 49° 6′ 12″ N, 10° 19′ 20″ O
Häh: 467 (458–477) m
Eihwohna: 108 (1987)
Eihgmoandung: 1. Mai 1978
Postloatzoi : 91626
Voawoi: 09857
Dickersbronn (Bayern)
Dickersbronn

Log vo Dickersbronn in Bayern

Dickersbronn is a Ortstei vom Moakt Schopfloch im Landkroas Ansbach (Middlfrankn).

Geografie[VE | Weakln]

Des Doaf liegt an da Fröschlach, de a linka Zuafluss vo da Wörnitz is.

Gschicht[VE | Weakln]

1799 hods in dem Ort 15 Haushoite gem, vo dena zwoa dem Ansbachischn Kameralamt Feuchtwangen und 13 ondan Grundherrn untatan woarn.

Midm Gmoaeedikt is Dickersbronn zua politisch sejbstständign Gmoa worn, zu der de Orte Franzenmühle und Köhlau gheat hom. Im Zug vo da Gebietsreform in Bayern is diese am 1. Mai 1978 noch Schopfloch eihgmoant worn.[1]

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Gmoa Dickersbronn:

  • 1910: 197[2]
  • 1933: 184
  • 1939: 168[3]
  • 1961: 126[1]
  • 1970: 128[1]

Ortstei Dickersbronn:

Vakeah[VE | Weakln]

Gmoavabindungsstroßn fiahn noch Köhlau, Lehengütingen und zua Kreisstroß AN 42 bei Schopfloch.

Literatua[VE | Weakln]

  •  Bundschuh, Johann Kaspar: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Franken. Band 1. Stettinische Buchhandlung, Ulm 1799, Sp. 591, DNB 790364298.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 1,2  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 707.
  2. "Bevölkerungsentwicklung Dickersbronn". Ulrich Schubert. http://www.ulischubert.de/geografie/gem1900/gem1900.htm?mittelfranken/dinkelsbuehl.htm. Retrieved on 2010-12-23. 
  3. "Bevölkerungsentwicklung Dickersbronn". Dr. Michael Radermacher. Archived from the original on 2010-11-03. https://web.archive.org/web/20101103042101/http://geschichte-on-demand.de/bay_dinkelsbuehl.html. Retrieved on 2010-12-23. 
  4. http://wiki-de.genealogy.net/GOV:DICONNJN59DC[http://deadurl.invalid/http://wiki-de.genealogy.net/GOV:DICONNJN59DC @1@2[[Vorlage:Toter Link/Skriptfehler: Die Funktion „getHost“ ist nicht vorhanden.]] (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven) @1][http://deadurl.invalid/http://wiki-de.genealogy.net/GOV:DICONNJN59DC @1@2[[Vorlage:Toter Link/Skriptfehler: Die Funktion „getHost“ ist nicht vorhanden.]] (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven) @2][[Vorlage:Toter Link/Skriptfehler: Die Funktion „getHost“ ist nicht vorhanden.]] (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in [http://deadurl.invalid/http://wiki-de.genealogy.net/GOV:DICONNJN59DC @1@2[[Vorlage:Toter Link/Skriptfehler: Die Funktion „getHost“ ist nicht vorhanden.]] (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven) Webarchiven])