Dischkrian:Baian

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Aus Wikipedia

Wea denktn bei »Baian« an de Awarn?[Am Quelltext weakln]

Sogts amoi, waas ned gscheida, wonn ma den Awarnfüast do iagndwoondast hischiabn tatn? I befüacht nämlich, dass des a Dauabaustö wiad, wo unsane fleissign Leitln oiwei foische Links umbiagn miassn. (Hiatz is a scho wieda ana do, i tuan owa ned weg, damits segts, wos i man.) Füa den ehrnwertn Awarnfüast kunntat ma do a schene Seitn unta Baian (Füast) oda so mochn. --Alib 19:38, 10. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]

Do kennst hoid de ganze Vorgschicht ned. I bin jednfois entschiedn dageng, dass do wos vaschom oda gändat wiad. Do hom ma lang dafia kämpft, dass do da Awarnfiascht stäht und ned de österreichische Verballhornung vo Bayern. De foischn Links samma scho am ausbessan, des is des gringste Problem, geng des hoasse Eisn, dass do desweng wieda a Konflikt ausgläst wiad. --Bua 20:04, 10. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]
Dass Bayern/Bayan/Baian iatst unta Bayern stehd, håd åwa nix damid zum doa, wås unta dem Lemma stehd. Wãun's nåch mia gang warad i sufuat dafia, aus dem Lemma a Begriffsklärung z'måcha und in Füastn z'vaschiam (weu neamt håibbwegs ned WP-Debattn-Insider wiad eawåatn, dass då a awarischa Khagan beschrim wiad). Außa du kümmast di um de fåischn Links, mei liawa Bua ;) Außadem is d'Schreibweis Baian fia den Füastn aa nix Fixes, in da englischn und frãnzösischn WP schreibt ma'n mid y, ãndaswo mid j und drauf berufn, dass ma in Baian im boarischn Språchraum meistns mid i schreibt, braucht si koana. I trau mi wettn, dass nu koa Dialektmedium üwa den Hawara gschrim håd. → «« Man77 »» 20:30, 10. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]
Um de foischn Links brauchst di ned sorgn, mei liawa Man, des moch i scho. Af deitsch hoasst a de:Baian, mia ghean jo no imma zum deitschn Sprochraum, Österreich vialleicht jo ned :-) --Bua 20:40, 10. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]
Der Autor vo dem Artikl is dafir, dass des so bleibt wias is. Und wanns noch mia geht, brauchma a Begriffsklärung Baian iwahapt ned, wei de Schreibweis - olla Woascheinlichkeit noch - de Erfindung vo an Wikipediana is und damit do nix zum suacha hod. Koana vo de Dialektautorn aus Bayern vo dena i bislang wos glesn hob, vawendt des Wort. Des Wort find ma a ned in oam boarischn Wäatabiachl; weda ba Zehetner, Ringseis, Sailer oda Schmeller. --Matthias Klostermayr 22:35, 10. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]
No, donn is eh guad, so wias is. Mi stöat des ned, und wonns eh an fleissign Höfa gibt, dea wos si um die Links kümmat, donn passt des scho. Wiaso Baian a östareichische „Verballhornung“ sei soi, waass i zwoa ned, is owa eh wuascht. I hoff nua, dass do kane bayerisch-östareichischn Spoitpüz umanondrennan, wei des Östareicha-Dreschn, des is eh in da deitschn Wikipedia scho a Plog. Mia san jo do, dass ma do wos Gemeinsoms aufbaun und ned, dass ma uns die Schedln eischlogn. --Alib 15:54, 11. Mai 2009 (CEST)Beantworten[Antwort]