Dischkrian:Schofkopf

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dischkuas[Weakln]

geh zua des spui werdt doch kaum no gschpuit! bleib doch amoi realitätsnah

Des schdimmt net, i kenn einige Leit, de des schbein. I saiba schbeis a!

So als gloane Anmerkung: Nur a Aff nennd des "Punkte" für'd Kartn und eanan Wert, des hoast Aung! Aung, vastehts mi ;) bin zwar z'bled do an vorschlag zua vabessarung eizumraicha, aber ebba weads scho kapian das des Aung (Augen für'd Preissn) hoast und ned Punkte..

Gspuit wead Schofkopf oiwei no. Spui seiba oft gnua. --Talyessin 21:04, 27. Jun. 2007 (CEST)Talyessin

Bedl[Weakln]

Warum isn da Bedl niedriger ois as Sauspui? Da Bedl is doch a Solospui und de san ja imma heha ois a Sauspui!

Es is heut aso, ko i aa net eaglean (Und des mit de Aung woas i seim, oba zum bessan voschdendnis hob is heut Punkte schrimm)

Da Bedl is hoit eigentlich koa normais Spui! Des hoaßt, wemma des vorher net anders ausmacht, na derf man gar koan Bedl spuin. Normalerweise san bloß erlaubt: Sauspui - Wenz - Farbsolo - Wenztout - Solotout - (und dann natirle des Sie) Wemma irgendweichane andern Spui spuit, na muaß ma hoit davor ausmacha, was häher und was niedriger is. Und de moaßten Schafkäpf sang hoit: As Sauspui is häher ois da Bedl. Aber du kost as ja a anders macha.

Es gübt a poa de Spuin an Bedl imma dannad, wenn koan spuin mog. Do muas dann da Geber an Bedl spuin.--Talyessin 21:04, 27. Jun. 2007 (CEST)Talyessin

Schein, Schain oder Schäin?[Weakln]

Mit soitn scho oa Schreibweis bhoitn. Weida untn schdäht nämli no "Gschbei". Und wemma uns oanig san, na derf a neamands mehr de Schreibweise ändern (vor oim ned bloß zum Teil). jk

Sauspiel[Weakln]

Jeder Nichtspieler darf die Sau suchen, und wer die Sau hat, muß sie zugeben, außer, er hat (mit der Sau zusammen) 4 von der Sau-Farbe, dann darf er davonlaufen.


Schbein[Weakln]

Ko des sei, dass sie do oana an Schbaß draus macht, meglichst oft "schbein" zum schreim?--84.152.78.137 20:48, 19. Jun. 2010 (CEST)

Naa, des gwiis ned a Spaß gwen sundern a Dialekt wo ma "schbein/schbejn" fir "spielen" sogt. Im Chiemgaum/Keamgau sogt ma z.B. spejn/vej und z'Minga spuin/vui. Eigentli waars scheena gwen wenn des Spui naa a in den Dialekt vom Hauptautor umgändert waar und ned so a Mischmasch. --Roland 23:08, 19. Jun. 2010 (CEST)

So hob i des ja a ned gmoand, bei uns hoasds ja a "schbein", i moan blos weis so ofd drin städ.

Externe Links gendad[Weakln]

Griass enk Autorn,

I ho 1 externe Links af Schofkopf gendat. Nehmts enk a weng Zeid und priafts mein Edit. Waans a Frog hobts, oda wann da Bot de Links, oda de Seitn ignorian soi, schaugts af da FaQ-Seitn noch, wo mehr Infos stenga. I ho de foigade Endarung gmocht:

Wanns mit da Iwapriafung fiati seits, kunnts da Oweisung af da Voalog foign und as Problem mit da URL korrigian.

Pfiad enk.—InternetArchiveBot (Fehler Melden) 18:05, 26. Okt. 2017 (CEST)