Zum Inhalt springen

Eching

Aus Wikipedia
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch (Cheamgau) gschriem worn.
Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vo da Gmoa Eching Koordinatn fehjn
Huif zu Koatn
p1
Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Niedabayern
Landkroas: Landshut
Hechn: 405 m ü. NHN
Flächn: 30,14 km2
Eihwohna: 3826 (31. Dez. 2014)Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit in Deutschland/Wartung/Noch nicht auf Metavorlage umgestellt
Bevökarungsdichtn: 127 Einwohner je km2
Postleitzoi: 84174
Voawoi: 08709
Autokennzeichn: LA, MAI, MAL, ROL, VIB
Gmoaschlissl: 09 2 74 124
Gmoagliedarung: 5 Ortschaftn
Address vo da
Gmoavawoitung:
Hauptstr. 12
84174 Eching
Webseitn: www.eching-ndb.de
Buagamoasta: Andreas Held (Freie Wählergmoaschaft)
Log vo da Gmoa Eching im Landkroas
Karte
Karte

Eching is a Gmoa in Niedabayern. Sie zejt zum boarischn Sprachraum und is Teil vom Landkreis Landshuat.

Geografie[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Eching liegt im niedaboarischen Landkreis Landshuat direkt an da Isar und an da B 11. Es is net zum verwechseln mit dem Eching an da A 9 im obaboarischn Landkreis Freising. Noch Landshuat sans blos 7 km, zua A 92 (Moosburg-Nord) 6 km, noch Moosburg 10 km, noch Freising und Erding ummara 25 km und zum Flughafn Minga 30 km.

Nachbargmoana[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Es existiern de foigendn Gemarkunga: Eching, Kronwinkl, Berghofen, Haunwang, Viecht und Weixerau.

Gschicht[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Eching is a Teil vom Rentamt Landshuad und vom Landgricht Erding vom Kurfiarstntum Bayern gwen. De heitige Gmoa is 1970 duach den Zsammaschluß da Gmoana Berghofa, Eching, Haunwang, Kronwinkl und Viecht entstandn.

Eihwohnaentwicklung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Auf'm Gebiet vo da Gmoa san 1970 1.543, 1987 dann 2.093, 2000 3.078 und im Joar 2014 3.826 Eihwohna zejt worn.

Politik[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Buagamoasta is Andreas Held (Freie Wählergmoaschaft). Gwejd worn is er im Joar 2002 ois Nochfoiga vom Albert Rosenwirth sen. (Freie Wählergmoaschaft).

De Gmoasteiaeinahma warn im Joar 1999 umgrechnet 1675 000 €, davo warn de Gwerbesteiaeinahma (netto) umgrechnet 349 000 €.

Ökonomie und Infrastruktur[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Wirtschaft mitsamt Land- und Forstwirtschaft[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Es hot 1998 noch da amtlichen Statistik im Bereich da Land- und Forstwirtschaft 14, im produzierenden Gwerbe 362 und im Bereich Handel und Vakea 535 sozialvasicherungspflichtig Bschäftigte am Arbatsort gem. In sunstige Wirtschaftsbereiche warn am Arbatsort 244 Leit sozialvasicherungspflichtig beschäftigt. Sozialvasicherungspflichtig Bschäftigte am Wohnort warns insgesamt 1053. Im verarbatenden Gwerbe hots 8 Betriebe, auf'm Bau 4 Betriebe gem. Außerdem warns im Joar 1999 64 Bauanhöf mit a landwirtschaftlich gnutzten Flächn vo 1663 ha, davo warn 1506 ha Ackaflächn und 100 ha Wiesn.

Buidung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Im Joar 1999 ham de foigendn Eirichtunga existiert:

  • Kindagärtn: 71 Kindagartnplätz mit 108 Kinda

Im Netz[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Vorlog:Navigationsleistn Städt und Gmoana im Landkreis Landshuad

→ Dea Artikl basiad auf ara frein Ibasetzung vom säim Artike in da Wikipedia af deitsch.