Elementaraitzal

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Elementaraitzal im Standardmodej

Elementaraitzal (dt.: Elementarteilchen) san de kloanstn bekanntn Baustoana vo da Materie.

Nochm Standardmodej, des wo experimentej bstätigt is, gibts zua Zeit:

  • as Higgs-Boson
  • 12 Oartn vo Austauschaitzal
  • 6 Oartn vo Leptona
  • 6 Oartn vo Quarks

Duach Theorien wean no meah Elementaraitzal voarausgsogt.

Bis zua Entdeckung vo de Quarks hod ma aa de Hadrona, beispuisweis Proton, Neitron, Pion dazuazejht. Wei des recht vui san, hod ma aa vom Aitzalzoo gredt. De Hadrona wean aa heit no oft Elementaraitzal gnennt. Zua kloaran Untascheidung sogt ma zua de Aitzal vom Standardmodej heit aa Fundamentaiaitzal

Zitat[VE | Weakln]

„Das Standardmodell ist jedoch weit mehr als ein theoretisches Modell der elementaren Teilchen und ihrer Wechselwirkungen. Es beansprucht für sich den Rang einer in sich geschlossenen Theorie aller in der Welt der elementaren Teilchen beobachteten Phänomene. Für den Eingeweihten lässt sich die Theorie auf wenigen Zeilen darstellen, bildet also eine Art Weltformel, nach der in der Vergangenheit von theoretischen Physikern wie Albert Einstein oder Werner Heisenberg ohne Erfolg gesucht wurde.“

Harald Fritzsch – Elementarteilchen – Bausteine der Materie. Beck, München 2004. ISBN 3-406-50846-4, Seite 13.

Schau aa[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]