Fen

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A Fen [sog: Fèn] (), im Japanischn und Koreanischn aa ois: bun bzw. pun ausgsprochn, friaha im Englischn ois: hoon und im Deitschn ois: Huhn gschriem, is a kinäsischs Längen- und Gwichtsmoß. In Kanton woa's a Goid- und Süwagwicht bzw. wead in diesa Nutzung oigmoa aa ois: Candarin (engl.: candareen) bezeichnt.

Gwicht[VE | Weakln]

  • 1 Fen/Huhn/Hoon/Fivan = 0,375832 Gramm
  • 1 Tehl/Tael = 100 Fèn/Huhn = 37,5832 Gramm[1] (As Tael woa gleichzeidig de Bezeichnung fia a ned meah gebraichliche kinäsische Weahrungseihheit.)

Läng[VE | Weakln]

  • 1 Fen/Huhn = 0,32 Zantimeta[2] (0,365 Zantimeta[3])
  • 10 Fen = 1 Taluche
  • 100 Fen = 1 Tschioh

De Moßkettn woa:

  • 1 Töng/Tong = 2 Gotschioh/Peuntöng = 10 Tschioh = 100 Taluche/Tschuhe = 1000 Fen/Huhn = 3,65753 Meta

Beleg[VE | Weakln]

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 398.
  2.  Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Masse, Münzen und Gewichte: e. Lexikon. Lizenzausgabe des Bibliographischen Instituts, Leipzig. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1986, ISBN 3-411-02148-9, S. 127.
  3. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 57.