Fuaßboiregln

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Fußballregeln)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spuifoid[Weakln | Am Quelltext weakln]

Fuaßboi werd auf am rechteckadn Foid gspuit. Des Foid, moastn aus Rosn, ko oba a aus Sond oda Kunststoff sei, muass ebn und frei vo Hindanisse sei. De kuaz Seitn (Doarlinie) muass owei zwischn 45 und 90 Meta long sein. D'longe Seitn (Seitnlinie) muss owei zwischen 90 und 120 Meta hom.

De meistn Plätz san oba 68 auf 105 Meta und bei monche Eiropapokale muass des a so sei.

Makieat werd des mi Linien aus Koik oda Foab (de deaf oba a neit broata sei wia zwejf Zantimeta).

Es gibt aufm Foid no mehra Linien ois de Seitn- und Doalinien. Es gibt de Middllinie, di des Foid in d'Mittn teilt. In da Middn is da Punkt, von dem aus ogstoßn wead. Um den Punkt is a Kreis (Radius 9,15 Meta), in dem beim Ostoß nua zwoa Spuija von dera Monschoft stenga deafa, de a an Ostoß hod. Nohad gibts no de Straufraumlinie, de 16 Meta vom Diarl weg is (kurz: da 16er oda da Straufraum).

Diarl[Weakln | Am Quelltext weakln]

S'Diarl muass 2,44 Meta houch sei und 7,32 broat.

Boi[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Boi muaß a Kuglfoam hom und zwischn 68 und 72 Zantimedda im Umfong hom. Da Boi ist entweder aus am Leder oda am Kunststoff.

Abseits[Weakln | Am Quelltext weakln]

Abseits

Des is wenn a Spuia vo ra Mannschaft da letzte Mo zwischn am Dierl (Tor) und am gegnerischen Dierlmo (Torwart) is und koa Obweaspuia mehr dazwischen städ. Wenn iatz der Stürma den Boi griagt, wedelt da Schiri-Assi (Schiedsrichter-Assistent) mid seiner Fahna umanand und zoagt a Abseits o. Es kenna a zwoa andre Spuia vo der vadeidigenden Mannschaft zwischam voadeaschtn vo de Ogreifa und am Dierl steha. Des hoaßt, es muass net da Dierlmo dazua ghean. S'Abseits greift oba eascht ob da Middllinie.

Passives Abseits[Weakln | Am Quelltext weakln]

A Passives Abseits is', wenn a Stürma im Abseits sted, der oba nix mim Spuizug zum doa hod. Des is donn a kaa Regüvastoß ned.

Freistäss[Weakln | Am Quelltext weakln]

An Freistoß gibts oiwei, wenn a Mannschaft si ned on de Regln hoit. Es gibt dreierlei Oatn von Freistäss:

Indirekte Freistäss[Weakln | Am Quelltext weakln]

Bei am indirekten Freistoß deaf da Boi ned glei aufs Dierl gschossn wean, sondan es muas den Boi vorhean no oana berüan. An indirekten Freistoß pfeift da Schiri, wenn de Regelvaletzung ned so wuid woa.

Direkte Freistäss[Weakln | Am Quelltext weakln]

Bei am direktn Freistoß deaf sofoad aufs Diarl gschossn wean.

Oifmeta[Weakln | Am Quelltext weakln]

An Oifmeta pfeift ma, wenn a Foul im Strofraum passiad. Da derf da da Spuia gonz alloa den Boi vum Oifmetapunkt aus ins Diarl schiaßn. Da oanzige, dea eam hindan deaf, is da Diarlmo.