Fuchsia

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fuchsia
Logo
Schnoppschuss
Armadillo, die grafische Shell von Fuchsia
Armadillo, de grafische Shell vo Fuchsia[1]
Basisdatn
EntwicklaGoogle
KernelZircon (Capability-based Microkernel)
RechnaarchitektuaARM, x86_64
LizenzVaschiedene, u. a. BSD-Lizenz, MIT-Lizenz und Apache-Lizenz
Netzseitnfuchsia.googlesource.com

Fuchsia is a freis Betriabssysdem des vo Google entwicklt wiad und a Nachfoiga fia Android sa kon[2].

Des System basiad af den Microkernel Zircon (friha Magenta gnannt) dea af dem Projekt Little Kernel basiad[3]. Fuchsia lafft af vaschiedenen Gerätn wia af Notebooks, Smartphones, Smarthomegerätn. D Fokus vo Fuchsia ligt af Sprochbefehle und Sichaheit[4].

Beleg[VE | Weakln]

  1. heise online: Fuchsia: Bilder zeigen Oberfläche von Googles möglichem Android-Nachfolger. Obgruafa am 9. Dezemba 2018 (deutsch).
  2. Fuchsia: Google arbeitet an neuem Mini-Betriebssystem - Golem.de. Obgruafa am 9. Dezemba 2018 (de-de).
  3. Android-Nachfolger Fuchsia: Das steckt hinter Googles Geheimprojekt! Obgruafa am 9. Dezemba 2018 (deutsch).
  4.  Marvin Strathmann: Dieses Betriebssystem soll Android ersetzen. In: sueddeutsche.de. 20. Juli 2018, ISSN 0174-4917 (https://www.sueddeutsche.de/digital/google-android-fuchsia-1.3522548).