GTK Boxer

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GTK Boxer
Infanterie-Gruppenfahrzeug

GTK Boxer a da Konfiguration Infanterie-Gruppnfoazeig

Oigmoane Eingschaftn
Besatzung 3 (Foara, Kommandant, Richtschütze)
8 Infanterie (APC)
Läng 7,93 m
Brean 2,99 m
Hähn 2,37 m
Gwicht 25 t (Laagwicht), 33 t (Gfechtsgwicht)
Bewaffnung
Hauptbewaffnung FLW 200 mi Bewaffnung am Kaliber
7,62 x 51 mm
12,7 x 99 mm oder 40-mm-Granatn
Sekundärbewaffnung Näbemittlwuafanlog
Schutzsysteme
Banzarung Banzastoi, a adaptiade Vabundbanzarung (AMAP)
Minenschutzstärkn Klasse IIIb STANAG 4569
8 Kilogramm TNT unda da Wann
Beweglichkeit
Antrieb Turbodiesel MTU 8V199 TE20
militarisierte Baureihe OM 502 LA[1]
530 kW (710 PS)
Federung hydropneumatisch
Hächstgschwindigkeit 103 km/h (Stross)
Leistung/Gwicht 16 kW/t (21,5 PS/t)
Reichweitn 1050 km (Stross)

As Gepanzerte Transport-Kraftfahrzeug, kuaz GTK Boxer, is a vo da ARTEC GmbH – a Joint Venture vo Rheinmetall und KMW – mid seim Siez in Minga entwicklta Transchboatbanza. De ARTEC (Armoured Vehicle Technology) is dabei a Entwicklungs- und Fertigungsunternemma, an dem de deitschn Rüstungsunternehmma Rheinmetall (64 % vo de Gsäischaftsanteile) und Krauss-Maffei Wegmann (36 %) beteiligt hand.[2] Bis 2003 hod se as britische Undanemma Alvis dra beteiligt.

Nutza[VE | Weakln]

De foigenden Lända hamd jeweils de Missionsmodule bstäid:

Land Gruppnstranschboat Sanität Fiahrung Pionier Transchboat Fiahrung und Transchboat Fohschui Gsamt
DeitschlandDeitschland Deitschland 125 (Los 1)
131 (Los 2)
72 65 10 403
HollandHolland Holland 58 55 41 27 19 8 208

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: GTK Boxer – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Firmenkonsortium:

Beteiligte Firmen:


Beteiligte Staatn:

Presseartikl:

Videos:

Beleg[VE | Weakln]

  1. Pressemitteilung Tognum: Hochleistungs-Leichtmotor für FRES;…Bei leichterem Gewicht (minus 5 Prozent) und geringerer Größe bringt der Militärmotor des Typs 8V 199 40 Prozent mehr Leistung als der entsprechende 8V-Lastwagenmotor OM 502 LA…, abgerufen am 27. August 2010
  2. Rheinmetall übernimmt Panzerbauer Stork, 17. März 2008
Normdatn: GND: 1027318541