Great Barrier Reef

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Satellitnbuidl

As Great Barrier Reef (deitsch: (Großes) Barriereriff[1] oda Großes Barrierriff[2]) voa da Noadkistn vo Australien im Korallenmeer is as gresste Korallenriff auf da Erde. Im Joa 1981 is vo da UNESCO zum Wejdnaduaerbe gmocht woan[3] und wiad a ois oas vo de Wejdwunda vo da Nadua bezeichnet.

Lidaradua[VE | Weakln]

Dokumentationa[VE | Weakln]

  • Great Barrier Reef. (OT: Great Barrier Reef.) Folge 1: Naturwunder der Superlative. Dokumentarfilm, Großbritannien, Australien, 2011, 43 Min., Buch: James Brickell, Richard Fitzpatrick, Regie: James Brickell, Produktion: BBC Earth, Digital Dimensions, Discovery Channel, Nine Network Australia, Polyband, deutsche Erstsendung: 4. Juni 2012 bei ARD, Bitte entweder wayback- oder WebciteID-Parameter angeben
von ARD, Vorschau.
  • Great Barrier Reef. Folge 2: Vom Riff zum Regenwald. Dokumentarfilm, Großbritannien, Australien, 2011, 43 Min., Buch: James Brickell, Richard Fitzpatrick, Regie: James Brickell, Produktion: BBC Earth, Digital Dimensions, Discovery Channel, Nine Network Australia, deutsche Erstsendung: 11. Juni 2012 bei ARD, Film-Informationen von ARD.
  • Great Barrier Reef. Folge 3: Tierische Besucher aus aller Welt. Dokumentarfilm, Großbritannien, Australien, 2011, 43 Min., Buch: James Brickell, Richard Fitzpatrick, Regie: James Brickell, Produktion: BBC Earth, Digital Dimensions, Discovery Channel, Nine Network Australia, Film-Informationen von BBC Germany.
  • Australiens Great Barrier Reef. Dokumentarfilm, Deutschland, 2003, 43 Min., Buch und Regie: Dirk Steffens, Produktion: ds.tv, ZDF, Film-Informationen von Phoenix.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Great Barrier Reef – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. z. B. Bertelsmann Hausatlas, Gütersloh 1960
  2. Westermann Schulatlas, Braunschweig 1969
  3. Eintrag in da Wejteabelistn vo da UNESCO auf Englisch und auf Franzesisch
Normdatn: GND: 4072111-5 | VIAF: 235918380