Hateful Agony

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hateful Agony
Oigmoans
Herkunft München, Deutschland
Richtung Thrash Metal
Grindung 1997
Hoamseitn www.hatefulagony.de

Hateful Agony is a a boarische Thrash Metal-Band vo Minga.

Gschicht[VE | Weakln]

Zammagfunna hod se de Gruppn 1997.[1] Zeascht hams im Joar 1998 a Demo produziad. Oschliaßend san fünf Oibn gfoigd, de wo sejm vaeffentlichd worn san, und a gmoasame Aufnahm mid "Evil Offering" aus Chile. Des fünfte Oibum "Forward Into Doom" is 2015 üba a Plattenfirma in Hamburg (Violent Creek Records) wiedavaeffentlicht worn. Des sechste Oibum "Plastic Culture Pestilence" is 2018 bei dasejm Firma daschiena und wor des offizielle Debütalbum bei oana Plattnfirma.[2]

De Gruppn ging zwoamoi auf grouse Reisn duach Europa: Im Joar 2016 mid Aggression (Kanada)[3] und im Joar 2018 mid Virus (England).[4] Oanzlne Konzerte hom sie zum Beischbui mid Flotsam and Jetsam,[5] Ratos de Porão[6] oda StoamHamma gspuit.[7]

Da Schlogzeiga is des oanzige Mitgliad, des duachgängig dabei is.[8]

Stil[VE | Weakln]

De Band schbuit a Variantn vom Thrash Metoi, wia sie "in den Achtzigrn sowia friahn Neinzigrn" populär wor.[9] Ois Referenzn wern unta andam Destruction und Foabiddn[2] bzw. Testament, Slaya oda Kreatoa gnennt.[5] Singn doan se af englisch.

Plattn[VE | Weakln]

  • 1998: Alcoholocaust (Demo, At War Records)
  • 2000: Existence Is Punishment (Selbstverlag)
  • 2003: Black Hole (Selbstverlag)
  • 2004: United by Thrash & Beer!!! (Split mit Evil Offering, Kuravilú Productions)
  • 2005: Obey (Selbstverlag)
  • 2007: Speed Metal Massacre (Kompilation, Infernal Overkill Productions)
  • 2008: In the Name of God (Selbstverlag)
  • 2009: Existence Is Punishment / Alcoholocaust (Kompilation, Alucard Records)
  • 2012: Forward Into Doom (Selbstverlag, Wiederveröffentlichung 2015 via Violent Creek Records)
  • 2018: Plastic Culture Pestilence (Violent Creek Records)

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Hateful Agony: Bandinfo, abgerufen am 18. September 2018.
  2. 2,0 2,1 Arthur: Hateful Agony veröffentlichen „Plastic Culture Pestillence am 17.08.! In: metalglory.com. 18. Juni 2018, obgruafa am 18. Septemba 2018.
  3. Hateful Agony: Facebook-Post vom 23. Oktober 2016, abgerufen am 18. September 2018.
  4. Virus/Hateful Agony - Tour 2018 – Flyer im Forum von Deaf Forever, 9. Juli 2018, abgerufen am 18. September 2018.
  5. 5,0 5,1 Sandra “Piggy” Baumgartl: Flotsam And Jetsam + Bliksem + Hateful Agony, München, 25.5.2015. In: sound-infection.de. 28. Mai 2015, obgruafa am 18. Septemba 2018.
  6. RATOS DE PORAO + HATEFUL AGONY + MUTARD. In: munich.eventful.com. Obgruafa am 18. Septemba 2018.
  7. Historie. In: mrw-concerts.de. 17. Novemba 2007, archiviert vom Original am 18. August 2018, obgruafa am 18. Septemba 2018.
  8. Holger Ziegler: Totentanz-Magazin - Hateful Agony – Plastic Culture Pestilence. In: totentanz-magazin.de. 22. Juli 2018, obgruafa am 30. August 2018.
  9. Jürgen Tschamler: HATEFUL AGONY – Plastic Culture Pestilence. In: streetclip.de. 29. Juni 2018, obgruafa am 19. August 2018.