Inntoi Autobohn

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Di A12 Inntåiautobåhn vom östarreichischn Autobåhnnetz is a wichtige Feanvakeahrsstråssn, dee nua im Bundesland Tirol valafft und vor åim durch'n Transit sehr storch belåstet wead. Letztares kimb davu, dass de Autobåhn mit da Brennerautobåhn zåmm a ginstige Vabindung vo Deitschlånd nåch Italien iwa di Åipn is.

Valauf[VE | Weakln]

De A12 fång bei da deitschn Grenz zum Bundesland Tiroi bei Kiefasfödn u und fiad iwa di Städt Kufstoa, Wörgl, Schwåz, Innschbruck, Telfs und Imscht bis noch Londeck, wo's dånn in die S16 Arlberg Schnööstross iwageht, iwa dest noch Voradlberg kimst. Sie is rund 153 Kilometa lång und valafft immer parallel zum Inn.

Gschicht[VE | Weakln]

Da Åbschnitt im Untainntåi estlich vo Innschbruck is vo 1968 bis 1972 baut woan, die Ausfåhrtn in Innschbruck in di 70a Jåhr und da Åbschnitt im Tirola Obalånd westlich vo Innschbruck bis in di 90a Jåhr. Nochand senn no die Ausfåhrtn Hall-West und Innsbruck-Mitte bis heit dazuakemma.

Verkeahsbeeinflussungsånlåg (VBA) mit Ausleitung zur Kontroistöö Rådföd

De A12 is di easchte Autobåhn vo Östarreich, de wos a Vakeahstelematik kriag håd. Durch de Iwakopfånzeign ku ma an Autofåhra durch Vakeahszeichn und Geschwindigkeitsbeschränkunga flexibl je nåch Vakeah und Wetta uzoang, wie a fåhn muas. Emso wichtig is die Ånzeige vom sognånntn Lufthundata: Des lafft nåchm Immisionsschutzgesetz (IG-L) und då di Inntåiautobåhn in am Luftsaniarungsgebiet ligg, muas ma bei sea hoacha Schådstoffbelåstung 100 Kilometa pro Stund ståtts de üblichn 130 fåhn.