Karl Merkatz

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Ostestareichisch gschrim worn.

Da Karl Merkatz (* 17. Novemba 1930 in Weana Neistod) is a österreichischa Schauspüla. Ea hod in zoireichn österreichischn Fümen und Theatastickln mitgspüd.

Da Karl Merkatz (2015)

Ois Edmund "Mundl" Sackbaua is a in da Feanseserie A echta Weana geht net unta bekaunt wurdn. Außadem hot a im Füm "Da Bockara" de Hauptroin gspüd. Ea stähd oba aa oft auf da Theatabühne.

Fümografie[VE | Weakln]

  • 1975-1979: A echta Weana geht net unta
  • 1981: Der Bockerer
  • 1986: Irgendwie und Sowieso
  • 1987: Der Joker
  • 1994: Der Spritzen-Karli
  • 1996: Der Bockerer II – Österreich ist frei
  • 1998: Drei Herren
  • 2000: Der Bockerer III – Die Brücke von Andau
  • 2002: Ein Hund kam in die Küche
  • 2003: Zwei Väter einer Tochter
  • 2003: Der Bockerer IV – Prager Frühling
  • 2003: Sommer mit den Burggespenstern
  • 2008: Echte Wiener – Die Sackbauer-Saga

Liada (Auswoi)[VE | Weakln]

  • 1976: Heis'lratz, soll i di beißen
  • 1976: Wie immer
  • 1977: I bin schiach und du bist schiach
  • 1977: Trautes Heim, Glück allein

Publikationen[VE | Weakln]

  • So bin ich. Autobiografie, Styria-Verlag 2005
  • Meine liebsten Weihnachtsgeschichten, Haymon, 2008, ISBN 978-3-85218-567-5

Im Netz[VE | Weakln]