Katharina-von-Siena-Kirche (Favoritn)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Katharina-von-Siena-Kiach'n

De Katharina-von-Siena-Kiach'n is a remisch-katholische Filialkiach'n in da Kundratstråß'n 5 im 10. Weana Beziak Favoritn. Se håt uasprüngli den Nauman Heilig-Kreuz-Kiach'n tråg'n.

G'schicht'[VE | Weakln]

Joahrzehntelaung is aun dera Stöi nua'r a Barack'nkiach'n g'staund'n, eascht in de 1960ga Jahrln is a mobila Kiach'nbau aufg'stöit wua'n. Mobil drum, weu ma plant håt, ohne greßare Kost'n de Kiach'n imma wieda auf- und wiedarum ohbau'n zu kenna. Da Grund woa, dass ma scho bei da Planung auf de meglich'n Vaändarungan in da Eihwohnazoi von dera Geg'nd Rücksicht håt nehma woi'n. Olladings is dea Bau daunn a Daualösung blieb'n.

De Kiach'n is a Hoizleimbinda-Konstrukteaun mit an quadratisch'n Grundriss.[1]

Seit 1988 is de Heilig-Kreuz-Kiach'n nimma Filialkiach'n von da Pfoakiach'n Maria vom Berge Karmel blieb'n, sundan söwa zua Pfoakiach'n g'måcht und da hl. Katharina von Siena g'weicht wua'n.[2] Seit 1. Novemba 2015 is de Kiach'n jetzt'n a Filialkiach'n von da Pfoakiach'n Göttliche Barmherzigkeit.

Literatua[VE | Weakln]

  • Ann Katrin Bäumler und Andreas Zeese: Wiener Kirchenbau nach 1945: Von Rudolf Schwarz bis Heinz Tesar, Technische Universität Wien Abteilung Kunstgeschichte Wien 2007, Seite 33f.

im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Saint Catherine of Siena church (Vienna) – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. nextroom architektur datenbank Bernhard Steger: Grundsätzlich fortschrittlich, 15. September 2007.
  2. Pfarre Maria vom Berge Karmel Chronik der Pfarre Maria vom Berge Karmel, siehe: Filialkirche Heilig Kreuz 1967 bis 1987

48.17472222222216.349361111111Koordinaten: 48° 10′ 29″ N, 16° 20′ 58″ O