Kuazgschicht

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Dea Artike „Kuazgschicht“ is leida nu a wengal kuaz!
Wannst meara zum Thema woasst, schraibs oafoch dazua und moch an längan Artike draus.
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

De Kuazgschicht (a Iabasetzung vom englischn Bgriff short story) oda aa Kuazprosa is a modeane literarische Form vo da Prosa, dera Haptmeakmoij in da stoakn Komprimiarung vom Ihoijt zum Drong kimmt.

Zitat[VE | Weakln]

„Uns feijt da Optimismus vom 19. Joahundat z'glamn, de Weijt dat si af fimfhundat Seitn eifonga lossn; deszweng wäijn mia de kuaze Form!“

Jorge Luis Borges

„A Kuazgschicht is a Gschicht, o dea mo sea long oabatn muass, bis kuaz is.“

Vicente Aleixandre

„Mei hoatgsottana Eageiz ko net oblossn vo dera Form. Nimmt mas wiakli eanst, donn wead de Kuazgschicht – des is mei Meinung – zua schwierigstn vo olle Prosaforman, weij koa ondane valongt vom Autor sovuj Disziplin.“

Truman Capote

„Je mea Du kiazt, desto häifiga weast druckt.“

Anton Tschechow

„A Kunstweak ko sozusong net kuaz gnua sei, weij af seina drängtn Kiazn bruat sei Weat.“

Gilbert Keith Chesterton

„Do gibts Kuazgschichtn, de lesn si wia a Ochtzeila vom Goethe, rondvoij mit sprochlichn, gdonklichn unn gfuijsmassign Bziaunga unn Vadichtunga. Ondane wiada eascheina so komprimiat, dass beim Lesn zeaknoijn wia Hondgranatn.“

Wolfgang Liebeneiner

Queijn unn Omeakunga[VE | Weakln]


Literadua[VE | Weakln]

Textsommlunga[VE | Weakln]

  • Herbert Fuchs/ Ekkehart Mittelberg: Klassische und moderne Kurzgeschichten. Varianten – kreativer Umgang – Interpretationsmethoden. Texte und Materialien. Reihe Klassische Schullektüre, Berlin: Cornelsen, 6. Auflage 2005 ISBN 3-454-52180-7
  • Herbert Fuchs/ Ekkehart Mittelberg: Klassische und moderne Kurzprosa. Varianten-kreativer Umgang- Interpretationsmethoden. Texte und Materialien (Reihe "Klassische Schullektüre) Berlin: Cornelsen 1999 ISBN 3-464-52232-6
  • Erzählte Zeit. 50 Kurzgeschichten der Gegenwart. Hrsg. von Manfred Durzak. Reclam, Stuttgart 1980 [u.ö.]. (mittlerweile vergriffen)
  • Schlaglichter. Zwei Dutzend Kurzgeschichten. Mit Materialien. Hrsg. von Herbert Schnierle-Lutz. Klett, Stuttgart 2001.
  • Klassische deutsche Kurzgeschichten. Hrsg. von Werner Bellmann. Reclam, Stuttgart 2003, ISBN 3-15-018251-4 [33 Geschichten aus dem Zeitraum von 1945 bis 1965.]
  • Deutsche Kurzprosa der Gegenwart. Hrsg. von Werner Bellmann und Christine Hummel. Reclam, Stuttgart 2005, ISBN 3-15-018387-1 (30 Texte aus dem Zeitraum von 1965 bis 2004.)
  • Siebzehn Kurzgeschichten, mit Materialien zusammengestellt von Wolfgang Salzmann, Klett, Stuttgart 1982, ISBN 3-12-261220-8

Interpretationa[VE | Weakln]

  • Herbert Fuchs/ Ekkehart Mittelberg: Klassische und moderne Kurzgeschichten. Varianten-kreativer Umgang- Interpretationsmethoden. Unterrichtskommentar. Berlin: Cornelsen, 4. Auflage 2005 (Reihe "Klassische Schullektüre) ISBN 978-3-454-52185-7
  • Herbert Fuchs/ Ekkehart Mittelberg: Klassische und moderne Kurzprosa. Varianten-kreativer Umgang- Interpretationsmethoden. Lehrerheft (Reihe "Klassische Schullektüre) Berlin: Cornelsen 1999 ISBN 3-464-52233-4
  • Klassische deutsche Kurzgeschichten. Interpretationen. Hrsg. von Werner Bellmann. Reclam, Stuttgart 2004, ISBN 3-15-017525-9 [33 Interpretationen zu den Texten der 2003 bei Reclam veröffentlichten Anthologie.]
  • Deutsche Kurzprosa der Gegenwart. Interpretationen. Hrsg. von Werner Bellmann und Christine Hummel. Reclam, Stuttgart 2006, ISBN 3-15-017531-3 [Interpretationen zu den 30 Texten der 2005 bei Reclam veröffentlichten Anthologie.]
  • Hans-Dieter Gelfert: Wie interpretiert man eine Novelle und eine Kurzgeschichte? Reclam, Stuttgart 1993, ISBN 3-15-015030-2
  • Rainer Könecke: Interpretationshilfen: Deutsche Kurzgeschichten 1945–1968. 2. Auflage. Klett, Stuttgart/Dresden 1995.
  • Rainer Könecke: Deutschsprachige Kurzprosa zwischen 1945 und 1989. Interpretationen, thematische Bezüge sowie Überlegungen zu ihrem produktionsorientierten Einsatz in der gymnasialen Oberstufe. Klett, Stuttgart/Dresden 2006.
  • Bernd Matzkowski: Wie interpretiere ich Fabeln, Parabeln und Kurzgeschichten? Basiswissen Klassen 11–13. Mit Texten. Bange, Hollfeld 2005.
  • Paul Nentwig: Die moderne Kurzgeschichte im Unterricht. Georg Westermann, Braunschweig 1967 [u.ö.].
  • Franz-Josef Thiemermann: Kurzgeschichten im Deutschunterricht. Texte – Interpretationen – Methodische Hinschweise. Kampus, Bêchum 1967 [u.ö.].

Foaschungsliteradua[VE | Weakln]

  • Wolfdietrich Schnurre: Kritik und Waffe. Zur Problematik der Kurzgeschichte. In: Deutsche Rundschau 87 (1961) Heft 1. S. 61-66.
  • Hans Bender: Ortsbestimmung der Kurzgeschichte. In: Akzente 9 (1962) Heft 3. S. 205-225.
  • Walter Höllerer: Die kurze Form der Prosa. In: Akzente 9 (1962) Heft 3. S. 226-245.
  • Jan Kuipers: Zeitlose Zeit. Die Geschichte der deutschen Kurzgeschichtenforschung. Groningen 1970.
  • Ludwig Rohner: Theorie der Kurzgeschichte. Athenäum Verlag, Frankfurt a. M. 1973. – 2., verbesserte Auflage. Wiesbaden 1976.
  • Manfred Durzak: Die Kunst der Kurzgeschichte. München 1989 (UTB 1519).
  • Erna Kritsch Neuse: Der Erzähler in der deutschen Kurzgeschichte. Columbia (S.C.) 1991.
  • Manfred Durzak: Die deutsche Kurzgeschichte der Gegenwart. Reclam, Stuttgart 1980. – 3., erweiterte Auflage. Königshausen & Neumann, Würzburg 2002, ISBN 3-8260-2074-X
  • Urs Meyer: Kurz- und Kürzestgeschichte. In: Kleine literarische Formen in Einzeldarstellungen. Reclam, Stuttgart 2002, S. 124–146.
  • Hans-Christoph Graf v. Nayhauss (Hrsg.): Theorie der Kurzgeschichte. Überarbeitete und erweiterte Ausgabe. Reclam, Stuttgart 2004, ISBN 3-15-015057-4
  • Leonie Marx: Die deutsche Kurzgeschichte. 3., aktualisierte u. erweiterte Auflage. Stuttgart/Weimar 2005 (Sammlung Metzler 216), ISBN 3-476-13216-1
  • Ruth J. Kilchenmann: Die Kurzgeschichte – Formen und Entwicklung, in: Siebzehn Kurzgeschichten, a.a.O., S. 107–109

Im Netz[VE | Weakln]

  • hum.uit.no Seitn vo da Universität Tromsø zua Gottung Kuazgschicht
  • gutenberg.spiegel.de Auswoij vo digitalisiate Kuazgschichtn im Projekt Gutenberg