Landas

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landas
Wappen von Landas
Landas (Frankreich)
Landas
Staat Frankreich
Region Nord-Pas-de-Calais
Département (Nr.) Nord (59)
Arrondissement Douai
Kanton Orchies
Gemeindeverband Communauté de communes Pévèle-Carembault
Koordinaten 50° 28′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 50° 28′ N, 3° 18′ O
Höhe 18–48 m
Fläche
Einwohner 2.395 (1. Jenna 2018)
Bevölkerungsdichte – Einw./km²
Postleitzahl 59310
INSEE-Code

Lage von Landas in Kanton und Arrondissement

Landas (ndl.: "Landast"[1]) is a franzesische Gmoa mid 2.395 Eihwohna (Stond 1. Jenna 2018) im Département Nord in da Region Nord-Pas-de-Calais. Se gheat zum Arrondissement Douai und zum Kanton Orchies.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagmoana vo Landas san Aix im Noadn, Saméon im Ostn, Rosult und Sars-et-Rosières im Sidostn, Beuvry-la-Forêt im Sidn, Orchies im Westn und Nomain im Noadwestn.

Bevökarungsentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Joar 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Eihwohna 1765 1706 1838 2006 2038 2259 2341 2394

Sengswiadigkeit[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Kiach Saint-Vaast mid oana Glockn ausm Joar 1285

Persenlichkeit[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Miron Zlatin (1904–1944), Direktor vom Kindaheim vo Izieu im Département Ain, und sei Ehefrau Sabine Zlatin (1907–1996), Widastondskämpfarin und Molarin; des Ehepoor hod ob 1929 a Gfliglfarm in Landas bsessn (schau aa Kinder von Izieu)

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Landas – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969