Leuchsenbach

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leuchsenbach
Gwassakennzoi DE: 241562
Log Deutschland
  Bayern
    Obafrankn
      Landkroas Lichtenfels
Flusssystem Rhein
Obfluss iwa Main → Rhein → Nordsee
Quäin südöstlich von Lichtenfels-Mönchkröttendorf
50° 5′ 7″ N, 11° 8′ 58″ O50.08527777777811.149444444444437
Quäinhächn ca. 437 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mindung bei Lichtenfels in den Main50.15041666666711.053194444444260Koordinaten: 50° 9′ 2″ N, 11° 3′ 11″ O
50° 9′ 2″ N, 11° 3′ 11″ O50.15041666666711.053194444444260
Mindungshächn ca. 260 m i. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Hächnuntaschied ca. 177 m
Läng 11 km[1]
Eizugsgegnd 29,95 km²[1]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Da Leuchsenbach is a guat ejf Kilometa longa linka und sidestlicha Zuafluss vom Main in Obafrankn.

Geografie[VE | Weakln]

Valauf[VE | Weakln]

Da Leuchsenbach entspringt sidestli vo Lichtenfels-Mönchkröttendorf. Er mindt bei Lichtenfels in an Mühlgraben, a Nemoam vom Main.

Zuafliss[VE | Weakln]

  • Gehrenbrunnengraben (rechts)
  • Scheubelgraben (links)
  • Kohlstattgraben (links)
  • Sterzengraben (links)
  • Waltersbach (links)
  • Steinsbächlein (links)

Orte[VE | Weakln]

Da Leuchsenbach fliaßt duach foignde Orte:

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Main, Seite 23 des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2012 (PDF, 3198 KB)

Im Netz[VE | Weakln]