Ludwig Valentin Angerer

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ludwig Valentin Angerer (aa Angerer da Ejtare, * 7. August 1938 z Reichahoi) is a deitscha Architekt, Kunstmola, Buidhaua und Autor. Er is da Bruada vom Walter Andreas Angerer (aa: Angerer da Jingare).

Kritik[VE | Weakln]

Angerer hod as Buid Guernica vom Pablo Picasso ois Kitsch bezeichnet.[1] Deshoib ia eam voagworfa woan, dass sei Untascheidung zwischn gsunda und kranka Kunst voi vo "kleinbürgerlicher Ressentiments" warad und de rigide "Ablehnung des individuell autonomen Menschen der Gegenwart zugunsten übergeordneter (religiöser) Strukturen" problematische historische Voabuida hädad.[2]

Schriften[VE | Weakln]

Literatua[VE | Weakln]

  • Gustav René Hocke: Phantastik der Sehnsucht: Zum künstlerischen Werk der Gebrüder Angerer, Malerei-Architektur-Dichtung. Minga: Bruckmann 1981 ISBN 3-7654-1840-4
  • Manfred van Well: Kampf und Vision: Konfliktbilder der Gebrüder Angerer in der Zusammenschau mit historischen Darstellungen. Minga: Bruckmann 1984 ISBN 3-7654-1936-2

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Baal Müller: Moderne Kunst: Der Archtitekt und Maler Angerer der Ältere über Schönheit, Wahrheit und das Ewige in: Junge Freiheit[1]
  2. Andreas Mertin: Blasphemie. Zur Wiederkehr sakraler Kunst Magazin für Theologie und Ästhetik [2]