Maria von Schmedes

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maria von Schmedes (* 6. Oktowa 1917 z'Mödling; † 23. Feba 2003 in Soizburg[1]) war a eschdareichische Sängerin und Schauspuiarin. Sie hot z'Wean a Gsangs- und Schauspuiausbuidung obgschlossn und is 1939 erschdmois auf Konzertroas ganga. Im soibm Joar hots aa iahrn erschdn Auftritt in da Berlina Philharmonie ghobt [2]. Se hot in mehrare Sprochn gsunga awa bsundas afoigreich wars mid Schlogan im weanarisch Dialekt und mid voistimlicha Musik.

Diskographie[VE | Weakln]

  • I kann net bügeln
  • Ich Möcht' Gern Dein Herz Klopfen Hör'n
  • Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei
  • Kaffeehäferl-Ländler
  • I hab rote Haar

Gsangsbeispui[VE | Weakln]

I hob rode Hoa[VE | Weakln]

Jedes Gäsal hot sei Boggal, jedes Hennal sein Hahn, jedes Schweindal hot sein Saubern, nur i hob nix und des is schod. Jedes Käfal hot sein Käfa, irgendwas hot jedes Viech, aba sogts ma liabe Leidln, was hob denn i, was hob denn i? I hob rote Hoa, feiarote Hoa sogoa, und drum mog mich auch da Hansl ned und drum mog mich auch da Franzl ned und mid'm Hiasl is das gleiche Gfrett. Nur zweng da Frisua kommt zu mia kein Bua. Und so schön san rote Rosn, wanns im Voagartal blühn, rote Nagal, rota Almrausch und die Berge wanns glühn. Da sagt jeda aah, da bleibt jeda stehn und nur bei de Hoa werd des Roote auf einmal ned schön, ja warum denn? I hob rote Hoa feiarote Hoa sogoa, drum is mei Kammal lea i geh morgn zum Stodfrisör.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Eckdaten vo Maria von Schmedes
  2. Biographie vo Maria von Schmedes