Medlitz

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Medlitz
Koordinaten: 50° 2′ 52″ N, 10° 53′ 6″ O
Höhe: 253 (246–264) m
Einwohner: 176 (2013)
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 96179

Medlitz is a Gmoatei vom Moakt Rattelsdorf im obafränkischn Landkroas Bamberg. Im Doaf lem 176 Eihwohna (Stond 2013).[1]

Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Medlitz liegt an da Bundesstroß 4, via Kilometa nördli vo Rattelsdorf.

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Am 1. Juli 1972 is de Gmoa Medlitz, bis dohi im Landkroas Staffelstein, mit de Gmoatei Speiersberg und Hilkersdorf in an Moakt Rattelsdorf eihgmoant worn.[2]

Religion[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da übawiegnde Tei vo da Bevökarung is remisch-katholisch.

Sengsweates[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Kuratiekirch, de 1914 noch Plän vo Otto Schulz (1877–1960) im Neo-Barock-Stij eabaut worn ist mid Dochreita von 1739. In da Kirch befindt se a Muttergottesbuid, des obm 18. Joarhundad Onloss zu Woifoahtn gem hod.
  • Stoanana Tisch ausm 11. Joarhundad (Stondort: Am Friedhof)
  • Kapej auf da Onhechn vo 1864
Kuratiekirch Mariae Himmelfahrt
Kuratiekirch Mariae Himmelfahrt

Wirtschafd[Weakln | Am Quelltext weakln]

In Medlitz hods bis zum Joar 1986 de Brauarei Schwarzer Adler gem.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Einwohnerzahlen der Ortsteile von Rattelsdorf. Archiviert vom Original [1] am 4. Meaz 2016; abgerufen am 18. Juli 2016.
  2.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 575.