Museen

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Owaöstareichisch gschrim worn.

In Museen hom Olle wödweidn Museen Plotz. Des kenan de großn, brühmtn Nazionalmuseen sei, owa a de Kloan Gmoamuseen. Und olle Saummlungan de wos dazwischn einipassn und es Weat san vuagschtöd zwean. Des kenan Themanmuseen , Buagn, Schlessa, Kleschta, owa a Kuituadenkmäla sei wia da Pyramidnkomplex in Gizeh.

Wos is a Museum[VE | Weakln]

Da Bgriff vo an Museeum is ned gschizt. Im Joa 2001 hod se da intanazioneue Museumsrot ICOM-Code of Ethics for Museums eigane Richtlinin easchtöd, wos a Museum is.

Bgriff:

"A Museeum muaß a gmeinnutzige, schtendige, da Effentligkeit zuagenglige Eirichtung im Deanst da Gsöschoft und iara Entwücklung, de za Studien- Büdungs- und Untahoitungszweckn materieue Zeigniss vo Menschn und eanara Umwöd bschofft, bewoat, eafoascht, bkaunnt mocht und ausschtöd."

Noch Meglikeit wean se a mia drau hoid, obwoi des bei de kloan Privatmuseen oda Privatsaummlungan ned oiweu zuatreffa wead.

Museen noch de Eadteu[VE | Weakln]

  • Museen in Afrika
  • Museen in Asien
  • Museen in Australien

Im Netz[VE | Weakln]