Nu (Zeitschrift)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nu
Logo
Bschrieb jedische Kuitua-Zeitschrift
Sproch deitsch
Easchtausgob 2000
Eascheinungsweis meamois im Joa
Chefredakteur Peter Menasse
Aussageba Arbeitsgemeinschaft jüdisches Forum
Hoamseitn www.nunu.at
Artiklarchiv olle Ausgom

Nu is a österreichische jidische Kuituazeitschrift. Des Magazin wiad seit 2000 vaum Verein Arbeitsgemeinschaft jüdisches Forum in Wean ausagem. De Zeitschrift eascheint meamois im Joa mit ana unreglmässign Frequenz. "Nu" gibts im Netz kostnlos (schau: Netzseitn vau da Zeitschrift).

Richtung[VE | Weakln]

Nu is a Informationsmagazin fia Judn in Österreich und fia olle, de wos an jidischn Frong interessiad san.

Nu Söbstdorstölung[1]:

Die ganze Welt ist NU. Ein Beispiel? Nu, bitte:
A, vergnügt: „Nu?“ („Wie geht es Dir?“)
B, resigniert: „Nu.“ („Es ist mir schon besser gegangen.“)
A, erstaunt: „Nu?“ („Na geh, sag, was ist denn?“)
B, abwehrend: „Nu!“ („Es geht mir halt nicht so gut, aber mehr ist dazu nicht zu sagen.“)
A, akzeptierend: „Nu.“ („Okay, wenn Du nicht darüber reden willst, lasse ich Dich in Ruhe.“)

Beleg[VE | Weakln]

  1. Nu Netzseitn: schau im Impressum

Im Netz[VE | Weakln]