Olympische Sommaspui 1996

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

De Olympischn Sommaspui 1996 (aa Spui vo da XXXVI. Olympiade gnennt) ham vom 19. Juli bis zum 4. August 1996 in Atlanta stattgfundn. De Hauptstod vo dem amerikanischn Bundesstaat Georgia setzt se in da Woi vom Austragungsort aaf da 96. IOC-Session in Tokio gega de Mitbewerba Athen, Toronto, Melbourn, Manchester und Belgrad duach. Es ham 10.320 Spoatla aus 197 Nationa teilgnomma, wos an nein Rekord bei Olympische Sommaspui doastöt. De erfoigreichstn Athletn warn Amy Van Dyken mit vier Goidmedaillen, Michelle Smith mit drei Goid- und ana Bronzemedaille und Jenny Thompson mit drei Goidmedaillen, de olle drei an de Schwimmwettbewerb teilgnomma ham. De Vagob noch Atlanta war vo de griechischn Mitbewerba stoak kritisiert worn, do de de Sommaspui zum hundatjahrign Jubiläum gern wieda an ihrn Ursprungsort ghoit hättn. De Olympischn Sommaspui vo 1996 san zuadem sehr stoak fia eahnane Kommerzialisierung kritisiert. Sponsorn ham an so hohn Stellwert eignomma wia nia zvoa. De Vaanstoitung si zuadem unta dem Schattn vo oam am 27. Juli vaübtn Bombnattntat, bei dem zwoa Menschn teat worn und 111 valetzt worn san.

Bewerbung und Vagob vo de Spui[Weakln | Am Quelltext weakln]

Bewerbung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Um de Austrogung vo de Olympischn Sommaspui 1996 ham se sechs Städt beworbn: Athen, Toronto, Melbourn, Manchesta, Belgrad und Atlanta. De Bewerbung um de Jubiläumsspui hundat Joahr noch de erstn Olympische Spui vo da Moderne 1896 in Athen duach de griechische Hauptstod war oigmein awart worn. Zua Bekanntgob ham des Organisationskomitee und de Regierung vo Griechnland de Feia zum 90. Jubiläum vo de 1896a Spui am 15. Aprui 1986 im oidn Athena Parlamentsgebäude gnutzt. Do hot da Premierminista Andreas Papandreou den oastimmign Kabinettsbschluss zua Untastitzung vo da Bewerbung präsentiert. Des Bewerbungskomitee unta dem Vorsitzndn Spyros A. Metaxa hot voa ollm mit da Tradition vo dem Austrogungsort gworbn und is ziemle aggressiv aaftretn, wos da Kandidatur gschodt hot. Atlantas Bewerbung um de Olympischn Sommaspui 1996 is aaf den Rechtsanwoit William "Billy" Porter Payne zuruckganga, der am 8. Februar 1987 de Georgia Amateuer Athletic Foundation (GAAF) mit dem Zui gründt. Paynes Voahom is zwar vom Buagamoasta Atlantas, Andrew Young, billigt worn, der schloss jedo a finanzielle Untastützung vo de Spui duach de Stodt aus. Somit war's sicha, dass bei da Vagab an Atlanta de Olympische Spui wia zvoa erstmois in Los Angeles 1984 privat ausgricht wern hot muassn. Fia sei Idee hot Payne a Gruppn vo lokale Gschäftsleit gwonna, de ois Atlanta Nine Bekanntheit erlangt ham. Am 29. Aprui 1988 hot se Atlanta in Washington bo da Auswoi vo dem amerikanischn Bewerbaoat duach des USOC gega 14 weidare Bewerba duachgsetzt. Im Finoiduachgang is Minneapolis-Saint Paulde Hauptstodt vom Bundesstot Georgia untaleng. Be de Olympischn Sommaspui 1988 in Seoul hot a Delegation unta Young und Payne erstmois Kontakt mit dem IOC aafgnomma. Oschliaßnd is im Novemba 1988 de GAAF in des Atlanta Organizing Committee (AOC) umgwandlt. In da Bewerbungsphosn hot se des Komitee mit vaschiedane Problema ausanandasetzn miassn, de gega a Vagab vo de Spui an Atlanta ogfiaht worn san. Zum oana hot Athen den Ospruch erhom, de Jubiläumsspui ausrichtn zum deafa, zum andan ham Kritika ogfiaht, dass seit de Olympischn Sommaspui 1984 in Los Angeles no ned gnua Zeit fia a erneite Vagab in de USA vastricha is. Weidahi is Atlanta voagwoafa worn ned gnua spoatliche Bedeitung zum bsitzn. Um de Kritikn zum zeastrean, ham Vatreta vom AOC enge Kontakt zu de Mitglieda vom IOC aafgnomma. Zuadem hot da Buagamoasta vo Atlanta, Young, in da drittn Wöd a hohe Reputation, wos se positiv aaf de Bewerbung ausgwirkt hot. De Kandidatinstädt san vo am achtkeapfign Gremium vo da Vaeinigung vo de Nationoin Olympischn Komitees beurteilt worn, wobei Atlanta am bestn obgschnittn hot. De Bewertung is jedo ned vaeaffantlicht worn, wos ois Fehla vom IOC bewert worn is, weil's da spadan Kriktik an da Entscheidung Wind aus de Segl gnomma hätt.

Vagob[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Woi vom Austrogungsoat is am 18. Septemba 1990 aaf da 96. IOC-Session in Tokio gfoin. Da IOC-Prädident Juan Antonio Samaranch hot, wia's Tradition woa, ned mit obgstimmt, so dass bei de insgsamt 87 owesandn Mitglieda de Mehrheit bei 44 Stimman gleng is. Das favorisierte Athen ho im Lauf vo da Bewerbungsphos duach arrogants und agressivs Vahoitn sein Voateil imma weida vaspuit, so dass se a Anti-Athen-Koalition harausbuidt hot, aus der se schließle Außnseita Atlanta im fünftn Woigang duachgsetzn hot kenna. De Niedalog gega die Wirtschoftsmetropole Atlante is vo de Griechn ois Kränkung aafgfasst worn, so dass bekannt gebn ham, se nia wieda fia Olympische Spui bewerbn zum woin. Des is dann mit da erfoigreichn Athena Bewerbung um de Olympischn Sommaspui 2004 hifälle gwesn. De Entscheidung fia Atlanta hot aba aa dem IOC Kritik eibrocht, do's infoigedessn ois kaifle erschiena is, de gwinnorientiertn Mitglieda vom IOC ham se gega de de traditionella Wert vo de olympischn Bewegunga vapflichtatin duachgsetzt. Zuadem hot 1991 de Zeidung USA Today vaeaffantlicht, dass Robert Helmick, der a eiflussreicha Vatreta vo dem Bewerbungskommitee vo Atlanta war, 300.000 Dolla Berotahonorar entgenggnomma hot, um de Aafnahm vo Goif in des olympische Programm zu foaciern.

Voabereitung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Organisation[Weakln | Am Quelltext weakln]

Des Atlanta Commitee of the Olympic Games (ACOG) hot se am 28. Januar 1991 ois a private und gmoanützige Vaeinigung konstituiert. Da Präsident und Genaroisekretär vo dem ACOG war William Porter Payne, Co-Chairman warn Robert M. Holder Jr. und Andrew Young. Weitare Mitglieda warn unta andam de IOC-Mitglieda Anita DeFrantz und James L. Easton, da Buagamoasta vo Atlanta, Maynard H. Jackson, da Genaroisekretär vom USOC, Richard D. Schultz, und da USOC-Präsident, Leroy Walker. De Voabereitung vo de Olympischn Spui 1996 is duach des ACOG in Zammaoabat mit da Stod Atlanta, da 1989 vo da Genaroivasammlung vo Geargia gründtn Metropolitan Atlanta Olympic Games Authority (MAOGA), dem USOC und dem IOC. De Planung, Finanzierung und Konstruktion vo de Wettkampfstättn gheat zum Aafgabngebiet vom MAOGA, des se aus dem Buagamoasta vo Atlanta, dem Präsidentn vom Stodrot und drei vom Buagamoasta bstöte Mitglieda zammagsetzt. Des ACOG un des USOC ham am 14. Juni 1991 zamma gründt de Atlanta Centennial Olymic Propertie (ACOP), die fia des Marketing vaantwortle warn. De Organisation vo de Spui is duach a Exekutivkomitee und vier ständige Komitees afoigt, de vom Board of Directors gründt worn is. Unta Adolphus Drewery Frazier Jr. warn zehn Abteilunga mit vaschiedane Aafgabnbereich wia etwa Spoat und internationoie Beziehunga ogsiedlt. De Mitoabeita vom ACOG warn teils bezoite Kräft, zum Teil warn's Ehrnamtliche. Zu Beginn vo de Spui hot des ACOG 6560 Mitoabeita und 51.881 Volunteers, dozua kemman 78.240 akkreditierte Vatrogspoatna. Des ACOG kümmat se voa ollm um de Ausrichtung vo de Wettkämpf und de Untabringung vo de Spoatla und weidare Mannschaftsmitglieda. Mit da Astellung vo dem Mastaplan hot des ACOG im Juli 1991 des Architektuabüro Sizemore Floyd Ingram. Via oastosässige Baufirman, de de Bauaafträg erhoitn ham, gründetn dann im März 1992 des Joint Venture Olympic Facilities Construction Program. Beim Arichtn vo de Spoatstättn hot se des Organisationskomitee nua aaf des notwendige bschränkt, weshoib's weniga Investmentruinan ois bei andane Olympische Spui gem hot. De Stod hot in den Autobahnausbau und den eaffantlichn Nachvakeah, in dem des Netz vo da U-Bahn- und Busvabindunga vo da Metropolitan Rapid Transit Authority (MARTA) wesantle aweitat worn. Im Zug vo de Vabessarunga vo de eaffantlichn Vakeahsmittl san aa a neie Vabindung zwischn dem Flughafn im Südn und de Wohnviertl im Nordn vo da Stod gschaffn. Vo de Gsamteinahma vo 2,6 Milliardn US-Dolla san dem ACOG 1,7 Milliardn US-Dolla zua Vaausgabung zua Vafügung steh. De greaßtn Einahmequelln warn de Fernsehrechte mit 568 Millionan US-Dolla, des Joint Venture mit 426 Millionan und de Ticketvakaif mit 425 Millionan. De greaßtn Postn aaf da Ausgobstö warn de Spoatstättn mit 494 Millionan US-Dolla, de Technologie mit 218 Millionan und TV-Installationa mit 141 Millionan. Marketingeinahman san zum oana iba des TOP III-Programm vom IOC, des unta andam Coka-Cola, VISA, IBM und Kodak umfasst, und des Joint Venture vo ACOG und USOC namens Centennial Olympic Partners (ACOP), dem de NationsBank, Motorola, Sara Lee Corporation, AT & T, Swatch, The Home Depot, McDonald's, Anheuser-Busch und Delta Air Lines ogheat ham. Doriba naus hot des ACOP 24 weidare Partna gworm und hot 120 Lizenzn vagem. Des ACOP hot insgsamt 760 Millionan Dolla awiatschaft.

Spoatpolitik[Weakln | Am Quelltext weakln]

Des IOC feadat de teilnehmandn Mannschoftn mit da Rekordsumme vo 21,677 Millionan US-Dolla, wos die hohe Teilnehmazoi mit bedingt hot. Pro Mannschof san de Kostn fia sechs Spoatla und zwoa Offizielle ibanomma worn wia zuvoa scho 1988 in Seoul und 1992 in Barcelona. Doriba naus hot jeds NOK 8000 Dolla erhoitn, sowia weidare 800 Dolla pro Teilnehma. Vo de Fernseheinahman san duach des IOC 56,42 Millionan Dolla an de NOKs ausgschütt worn. In Atlanta san noch am IOC-Beschluss aus dem Joahr 1994 de Mitglieda vo der 1981 gründtn Athletnkommission erstmois direkt gwäjt worn. Vo de woiberechtigtn Spoatla ham 5734 (54 %) eahnane Stimman fia de Besetzung vo de siem Plätz obgem. Gwäjt worn is da tschechische Leichtathlet Jan Zelezný, da russische Schwimma Alexander Popow, da amerikanische Vollyboia Robert Jan "Bob" Ctvrtlik, de kanadische Leichathletin Charmaine Crooks, da ukrainische Leichtathlet Serhij Bubka, de algerische Leichtathletin Hassiba Boulmerka und da deitsche Rudara Roland Baar. De Plätz fia Wintaspoatla in dem Gremium san aaf desejbe Weis zwoa Joahr spada bei de Olympischn Wintaspui 1998 in Nagano bstimmt worn.

Gebäude[Weakln | Am Quelltext weakln]

Spoatstättn[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Spoatstättn vo de Olympischn Sommaspui 1996 lassn se in drei Regionan aafteiln. Heazstück vo de Spui war da Olympische Ring, a Drei-Meiln-Zona im Zentrum vo Atlanta, in dem se aa des Olympiastadion bfundn hot. Weidare Spoatstättn ham se in da Metropoiregion Atlanta bfundn, andare weida entfernt in Geargia und aa in andane Bundesstotn vo da USA.

Olympischa Ring[Weakln | Am Quelltext weakln]

Centennial Olympic Stadium, Georgia Dome (Baketboi, Handboi), Georgia Tech Aquatic Centa (Schwimma, Tuamspringa, Wassaboi, Synchronspringa, Fassungsvamögn: 14.600 Zuaschaua), Atlanta-Fulton County Stadium, Georgia World Congress Centa (Fechtn, Judo, Ringa, Handboi, Gwichthem, Moderna Fünfkampf, Tischtennis, zwoatgreassts US-Messe- und Vaanstoitungszentrum mit 762.000 m²), Omni Coliseum, Alexander Memorial Coliseum, Georgia State University Sports Arena, Forbes Arena (Morehouse College), de zum Atlanta University Centa ghearandn Alonzo Herndon Stadium am Morriy Brown College (Hockeywettbewerb, Fassungsvameang: 15.000 Zuaschaua) und Clark Atlanta University Stadium (Hockewettbewerg, Fassungsvamögn: 15.000 Zuaschaua) und Clark Atlanta University Stadium (Hockeywettbewerb, Fassungsvameang: 5.000 Zuaschaua).

Metropoiregion[Weakln | Am Quelltext weakln]

Stone Mountain Tennis Centa, Stone Mountain Park Archery Centa, Stone Mountain Park Velodrome (olle drei jeweis im Stone Mountain Park gleng), Sanford Stadium (olympischs Fuassboituanier, Fassungsvameang: 86.300 Zuaschaua, gleng in Athens), Stegeman Coliseum (Rhythmische Spoatgymnastik, Volleyboi, Fassungsvameang: 10.500 Zuaschaua, 105 Kilometa nordeastle vo Atlanta), Wolf Creek Shooting Complex (Schiassn, Moderna Fünfkampf, Fassungsvameang: 10.900 Zuaschaua, 34 Kilometa südwestle vom olympischn Doaf), Georgia International Horse Park. Doriba naus da 90 Kilometa neadle vo Atlanta bfindliche Lake Lanier, aaf dem de Ruadawettbewerb stottgfundn ham und da 32 Kilometa südle vom olympischn Doaf glengne Atlanta Beach mit zwoa Courts fia de Beachvolleyboiwettbewerb, de a Fassungsvameang vo 7500 bzw. 3500 Zuaschaua aafgwiesn ham.

Weidare[Weakln | Am Quelltext weakln]

Savannah River, Ocoee Whitewater Center, Golden Park, Legion Field (olympischs Fussboituanier, Fassungsvameang: 80.581 Zuaschaua, gleng in Birmingham), RFK Stadium (olympischs Fussboituanier, gleng in Washington, D. C.), Florida Citrus Bowl (olympischs Fuassboituanier, gleng in Orlando), Miami Orange Bowl (olympischs Fuassboituanier), Wassaw Sound (Seglwettbewerb, Kapazitätn fia 13.000 Zuaschaua aaf Begleitschiffn).

Wettkampfprogramm[Weakln | Am Quelltext weakln]

Es san 271 Wettbewerb (163 fia Männa, 97 fia Fraun, 1 Mixed- und 10 offane Wettbewerb) in 26 Spoatoatn/37 Disziplinan austrong worn. Des warn 14 Wettbewerb, 1 Spoatart und 3 Disziplinan mehr ois in Barcelona 1992. Nochfoigand de Ändarunga im Oanzln:

  • Im Badminton is des Mixed-Doppe zuagfügt worn.
  • De Baseboivariantn Softboi is fia Fraun olympisch worn.
  • Im Fechtn is fia Fraun Degnoanzl und Degnmannschoft dazua kemma.
  • Debüt vo de Fraun in da Mannschaftsspoatoat Fuaßboi
  • In da Leichtathletik ersethn de 5000m de 3000 m vo de Fraun - zuasätzle is bei de Fraun da Dreisprung dazuakemma.
  • Im Moderna Fünfkampf is da Mannschaftswettbeweab fia Männa entfoin.
  • Beim Radlspoat is im Bahnradlspoat des Programm bei de Fraun duach des Punktefahrn aweitat - aaf da Straß asetzt des Oanzlfahrn fia Männa und Fraun des Mannschoftszeitfahrn fia Männa. Des Oanzlzeitfahrn fia Männa war breits zwischn 1912 und 1924 olympisch. Dorüba naus is de Disziplin Mountnbike fia Männa und Fraun olympisch.
  • Im Ruadan is sowoi da Zwoara ois aa da Viara mit Steiamo vo de Männa entfoin - Bei de Fraun hot da Leitgwichts-Doppezwoara den grod in Barcelona eigfiahtn Viera ohne Steiamo asetzt. Doriba naus san da Leichtgwichts-Viera ohne Steiamo fia Männa eigfiaht worn.
  • Beim Schiassn is des Programm duach Doppetrap fia Männa und Fraun aweitat und de offane Klass Skeet in a Männaklass umgwandlt worn.
  • Im Schwimma is de 4 x 200-m-Freistuistaffe vo de Fraun ins Programm aafgnomma worn.
  • Im Synchronschwimma hot de Fraun-Gruppn den Oanzlwettbewerb asetzt.
  • Beim Segln is de offane Bootsklass Flying Dutchman duach Lasa asetzt worn. Beim Windsurfing hot des Board Mistral des Lechna A-390 asetzt.
  • In da Rhythmischn Spoatgymnastik is fia Fraun da Teamwettkampf dazuagfügt worn.
  • Im Volleyboi is de Disziplin Beachvolleyboi fia Fraun und Männa olympisch worn.

Heahepunkt[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Friaha Heahepunkt vo de Spui war de Entzündung vo da olympischn Flamma duach den an Parkinson erkanktn ehemolign Boxa Muhammad Ali.
  • Offizej ereaffnat san de Spui duach den US-amreikanischn Präsidentn Bill Clinton worn. Den olympischn Eid ham de US-amerikanische Basketboiarin Teresa Edwards und da US-amerikanische Schwimmspoat-Kampfrichta Hobie Billingsly gsprocha.
  • Ois a herausragnds Ereignis vo de Spui guit da Wötrekord iba 200 Meta vo Michael Johnson.
  • De Eaffnung vo de Olympischn Spui fia Profispoatla is weida ausdent worn. So hot da fünfmolige Tour-de-France-Siega Miguel Indurain an de Spui teil und hot des Zeitfahrn gwonna.
  • Bei da Schlussfeia hot Bill Campbell, da Buagamoasta von Atlante, de olympische Flaggn an Frank Sartor, den Buagamoasta vo Sydney ibagem.

Herausragande Spoatla[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Afoigreichste Spoatla warn mit dem Russn Alexander Popow un dem US-Amerikana Gary Hall junior zwoa Schwimma. Olle zwoa Freistuispezialistn, de direkte Kontrahentn aaf de Sprintdistanzn warn, ham jeweis zwoa Goid- und zwoa Suibamedaillen gwonna. Währand Popow olle zwoa direktn Vagleich fia sich entscheidn hot kenna und Hall jeds Moi aaf den Suibarang vawiesen hot, hot der zwoamoi mit da US-Staffe jeweis voa Russland gwonna.
  • De meistn Medaillen hot erneit a Tuana: da Russ Alexei Nemow hot zwoa Goid-, oa Suiba- und drei Bronzemedailln gwonna.
  • Da amtierande 200- und 400-Meta-Wötmoasta Michael Johnson hot aaf seine zwoa Spezialstreckn jeweis Goid gwonna. Iba de 200 Meta hot er mit 19,32 s an Wötrekord aafgstöt.
  • Carl Lewis hot mit dem Gwinn vom Weitsprung de vierte olympische Goidmedaille in Foig im söbn Wettbewerb gwonna. Dessöbe is voaha erst Al Oerter im Diskuswuaf bei de Olympischn Sommaspui 1968 glunga.
  • De Franzeasin Marie-José Juliana Pérec hot bei ihram Sieg im schnöstn 400-Meta-Renna seit zehn Joahr mit 48,25 s an nein olympischn Rekord aafgstöt, wöcha ihr zuagleich Plotz Drei in da ewign Wötbestnlistn hinta Marita Koch und Jamila Kartochìlová eibrocht hot.
  • De bestn Deitschn warn desmoi de Reita: Isabell Werth hot de Oanzl- und Mannschoftsgoidmedaille im Dressurreitn gwonna. Ulrich Kirchhoff is Oanzl- und Mannschaftsolympiasiega im Springreitn worn.
  • Karch Kiraly hot im Beachvolleyboi sei dritte olympische Goidmedaille ghoit. De erstn zwoa Goidmedaillen hot er se 1984 und 1988 mit dem Team USA (Hallnvolleyboi) gsichat.
  • Da russische Ringa Alexander Karelin hot sei dritte Goidmedaille in Foig im Supaschwargwicht im griechisch-reamischn Stui ghoit. Seit seim intanationoin Debüt im Joahr 1987 is somit da sechsfache Wöt- und neinfache Europamoasta in olle Kämpf weidahi unbesiegt.
  • Da US-Amerikana Kurt Angle hot, wia se spada rausstöt, mit am zwoafachn Knochnbruch im Bereich vom Nackn de Goidmedaille im Freistuiringa im Schwargwicht gwonna.

Awähnanswert[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Zua Aeaffnungsfeia und zum 100-jahrign Jubiläum is da öteste lebande Olympiasiega, da 97-jahrige slowenische Tuana Leon Stukelj eiglon worn.
  • Am 27. Juli is es im Olympiapark zu am Bombnattntat kemma, bei dem zwoa Menschn teat und 111 valetzt worn san. Ois Täta is Eric Rudolph, a Aktivist vo da Terrororganisation Army of God, zu lebnslanga Haft vaurteilt worn. Voaher war dar am Attntat unschuidige Wachmo Richard Jewell Opfa vo ana Hetzkampagne duach US-amerikanische Medien worn.
  • Im Rahma vo da Aeaffnungsfeia san erstmois vo Peter Minshall entwoafane Tall Boys zum Eisatz kemma, de heit wötweit ois Werbeträga eigsetzt wern.
  • Izzy, des offizeje Maskottchen vo de Spui, war des erste Maskottchen vo da Olympischn Gschicht, des weda aaf am Lebewesn, no aaf am Gengstand basiert hot.