Orthographie

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Orthographischs Wärtabuach vo 1711

Orthographie, bzw. Rechtschreibung, is a Sammlung vo Regln, de wos festlegn, wiar Wäata in ana Sproch mid oam Alphabet gschriem wern.

Norm[VE | Weakln]

De Rechtschreibung vo de Schriftsprochn (z. B. Deitsch oda Franzäsisch) is in da Regl normiat, d.h. es gibt Wärtabiacha, de wo fir jeds Wort festlegn, wia mas schreim soit.

Vabindli is de kodifiziate Rechtschreibung nur no in da Schui, da äffentlichn Vavoitung und in dena moastn Massnmedien. A Voraussetzung fir a normiate Rechschreibung is a Standardsproch.

Im Untaschied dazua gibts fir de boarische Dialekte koa normiate Rechtschreibung und koa Standardsproch.

De Situation vo de boarischn Dialekte losst se daher am ehastn mi da Situation vo da deitschen Rechtschreibung am Ofang vo da Neizeit vagleichn, wos aa a Konkurrenz vo vaschiedane Rechtschreibtraditionen gem hod.

Boarische Rechtschreibung[VE | Weakln]

De boarische Rechtschreibung bewegt si im Rahma vo da deitschen Rechtschreibtradition. Es gibt oba aa a poa Eignheitn vum Boarischn, de wos se ned imma oafoch ausdruckn lossn.

Es gibt innahoib vo da Tradition zwoa grundsätzliche Mäglichkeitn fir de boarische Rechtschreibung: Entweda a Orientierung an da schriftdeitschn Rechtschreibung oda a Orientierung an da Aussproch.

Dazu kimmt a neicha Vasuach mit oana Umschrift, de an Haffa Sundazeichn vawendt, de in da deitschn Schriftsproch ned vorkemma.

Im Netz[VE | Weakln]

Boarisches Weatabuach: Orthographie – Bedeitungserklärunga, Woatheakunft, Synonyme und Ibasetzunga