Railjet

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Railjet
ÖBB Railjet
ÖBB Railjet
Anzahl: 51 ÖBB[1] (ab Dezember 2016: 60)[2]

7 ČD

Hersteller: Siemens
Baujahr(e): 2006–2012 und 2016 (ÖBB)

2013–2014 (ČD)

Gattung: Wendezug
Spurweite: 1435 mm
Länge: 185,80m (ohne Lok) bzw. 205,38 m (mit Lok)
Höhe: 4050 mm
Breite: 2825 mm
Drehzapfenabstand: 19 m
Drehgestellachsstand: 2500 mm
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
Anfahrzugkraft: 300 kN
Stromsystem: mit 1116 Lok
15 kV, 16,7 Hz ~
25 kV/50 Hz ~

mit 1216 Lok
15 kV, 16,7 Hz ~
25 kV/50 Hz ~
3 kV =
1,5 kV =
Zugsicherung: PZB, LZB, ETCS,
einige Garnituan mit: Mirel bzw. EVM, ZUB 121, Integra-Signum

Da Railjet is a Feanvakeahszug vo da ÖBB. Des is a Wendezug, dea aus sechs Zwischnwogn und an Steiawogn vom Typ Siemens Viaggio Comfort, sowia ana Taurus-Lok bsteht. Da Railjet is ana vo de schnööstn lokbspauntn Züge vo da Wöd, sei Höchstgschwindigkeit beträgt 230 km/h. Ea is aum 15. September 2008 da Öffantlichkeit vuagstöt wuan und seit Foahplaunwechsl 2008/2009 im Eisatz. 2012 hod a de tschechische Stootsbauhn suichane Züge bstööt. Railjet is aa a eigane Zugklassn.

Zugzaumstöllung[VE | Weakln]

Railjet-Logo
ČD-Raijet bei Guntramsdorf
Ausfoat vo an Railjet aus Wean Westbauhnhof
Da RJ 76 hodn Zugendbauhnhof Praha hl.n. eareicht
Railjet 49 „175 Jahre Eisenbahn für Österreich“
RJ 561 in Eichgraben-Altlengbach
RJ bei Guntramsdorf
RJ 65 in Wean Hbf
  • Taurus 91 81 1116 2yy-y bzw. 91 81 1216 2yy-y A-ÖBB (Siemens ES 64 U2 bzw. ES 64 U4)
  • Bmpz 73 81 22-90 1xx-x A-ÖBB (Endwogn, zweite Klass) bzw. neu Bmpvz 73 81 84-90 1xx-x A-ÖBB (Endwogn, zweite Klass mit Radlabtäu)
  • Bmpz 73 81 22-90 2xx-x A-ÖBB (zweite Klass)
  • Bmpz 73 81 22-90 3xx-x A-ÖBB (zweite Klass)
  • Bmpz 73 81 22-90 4xx-x A-ÖBB (zweite Klass)
  • ARbmpz 73 81 85-90 5xx-x A-ÖBB (easchte Klass und Restaurant)
  • Ampz 73 81 19-90 6xx-x A-ÖBB (easchte Klass)
  • Afmpz 73 81 80-90 7xx-x A-ÖBB (Steiawogn und easchte Klass Business)

De Tschechn haum an 1.-Klass-Wogn weniga, dofia no an 2.-Klass-Wogn mit an Radlabtäu:

  • Lokomotiav 9181 1216 2xx-x A-ÖBB (Siemens ES 64 U4)
  • Bmpz 73 54 20-91 00x-x CZ-ČD (zweite Klass mit Radlabtäu)
  • Bmpz 73 54 21-91 10x-x CZ-ČD (zweite Klass)
  • Bmpz 73 54 21-91 20x-x CZ-ČD (zweite Klass)
  • Bmpz 73 54 21-91 30x-x CZ-ČD (zweite Klass)
  • Bmpz 73 54 21-91 40x-x CZ-ČD (zweite Klass)
  • ARbmpz 73 54 85-91 00x-x CZ-ČD (easchte Klass und Restaurant)
  • Afmpz 73 54 80-91 00x-x CZ-ČD (Steiawogn und easchte Klass)

De ČD-Railjets san mit gmietetn ÖBB-Loks bspaunt, von denen a poa an da blaun Foab lackiat wuan san.

Afmpz Ampz ARbmpz Bmpz (Zwischnwogn) Bmpz (Endwogn)
Längan (m) 26,85 26,50 26,50 26,50 26,45
Hechn (mm) 4050 4050 4050 4050 4050
Broadn (mm) 2825 2825 2825 2825 2825
Drehzopfnohstaund (m) 19,00 19,00 19,00 19,00 19,00
Achsstaund Foahweak (mm) 2500 2500 2500 2500 2500
Sitzplätz 27 55 10 80 76
Stehplotzflächn (m²) 17,8 19,4 30,4 18,2 19,3
Woamwossataunk 20 l WC WC WC WC WC
Frischwossataunk 100 l Galley
Frischwossataunk 150 l WC WC
Frischwossataunk 300 l WC Restaurant WC WC
Grauwossataunk 250 l WC, Galley WC
Grauwossataunk 400 l WC WC WC
Grauwossataunk 600 l Restaurant
Fäkalientaunk 300 l WC WC
Fäkalientaunk 800 l WC WC WC

Wognklassn[VE | Weakln]

Da Railjet hod drei Wognklassn: Economy (2. Kloss), First (1. Kloss) und Business (fricha Premium, es ollabeste).

Linian[VE | Weakln]

Strecken
  • Westbauhn/Ostbauhn: (Wiesbaden – Frankfurt – Mannheim – Stuttgart – Ulm – Augsburg –) Münchn – Wean Hbf – Budapest Keleti/Flughofn Wean
  • Westbauhn/Tauernbauhn: Flughofn Wean - Wean Hbf - Soizbuag - Bad Gastein - Villach - Klognfurt (seit Dezemba 2016)
  • Westbauhn/Arlbeagbauhn: Flughofn Wean – Wean Hbf - Soizbuag - Innsbruck – Zürich/Bregenz
  • Noadbauhn/Südbauhn: Prag/Flughofn Wean - Wean Hbf – Graz
  • Südbauhn (Rudolfsbauhn): Wean Hbf – Leoben - Klognfurt – Villach (– Lienz)

Kritik[VE | Weakln]

  • De Sitz san vü z'hoat, de Lehnan is z'stöö und se quiatschn, waunst de draufsetzt
  • A de Drehgestöö quiatschn fiachtalich bei de Weichn
  • Die Loks san fast imma (optisch) foisch herum greiht. Wauns de Traktion ned schafft, de Loks richtig herum draht zan bereitstön (und des wiad ihna ziemli wuascht sei), hättns a neitrole Lackiarung wöön suin, wos wuascht is, wöche Seitn hintn oda vuan is.
  • Triebzüge san internationäu übli, de ÖBB haum de Railjets nur desweng ois Wendezüge bschofft, wäu's sunst z'vü Taurus-Loks iwa ghobt hättn
  • Fia de Südbauhn is a Afochgoanitua zweng, owa a Dopplgoanitua geht se ned aus, drum muass ma se täuweis mit umständlichn Schleidawogn behööfn
  • De 1. Klass is oft laar, de Businessklass sowieso, owa in da 2. Klass san de Pendlasitz iwabelegt. Fia Foahradln is zweng Plotz.
  • De laungan Direktlaife, wia z. B. Prag - Wean - Graz, san oft vaspätet. Wäu in den Taktknotn aa de Aunschlusszüge woatn miassn, bringans so ihn gaunzn Foahplaun duachanaund
  • De finstare Foabgebung in dunklrot/grau is ned grod eilodend (owa des is Gschmockssoch)

... deswegn wiad da Railjet aa scheazhoft Quäljet oda Failjet gnaunt.

Schau aa[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Railjet – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. derstandard.at – ÖBB sagt Kauf der letzten 16 Railjets ab, aufgerufen am 16. Dezember 2010
  2. ÖBB kaufen neun neue Railjets für Weststrecke