Reechn

Aus Wikipedia
Hoizreechn, klassischa Heireechn
Eadreechn aus Metoi
Laab- und Grosreechn

A Reechn (dt. Rechen bzw. Harke, engl. rake) is a Weakzeig mid an Steckn ois Grif und an Queaboikn mid Zänd bzw. Zinkn. Mid an Reechn konst beispuisweis Laab, Gros und Hei zammaziang, fias Sootguad Fuachn ziang oda en Eadbodn lockan, eihebnan und Schooda vatein.

Da klassische Heireechn aus Hoiz is scho vo d Rema entwicket woarn. Es is entstandn aus da Idää vo da Daweidarung vo da Funktion vo d gspreiztn Finga, mid dena ma wos zammkrotzn bzw. zammglaum ko.

Reechn san in da Regl aus Hoiz oda Metoi gmocht. Es gibt owa aa Kunststoffreechn fia leichte Orwadn.

Etymologie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Reechn gähd af oidboarische (ahd.) rehho zruck und des wieda afs germ. *rek–on. Da Bedeitung noch kimmts vo zammschiam, zammkrotzn, zammziang. Es is aa vawandt mid "Rechna", wei des aa wos mid zammaziang zdoa hod.[1][2]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Friedrich Schmitthenner, Kurzes Wörterbuch der Etymologie
  2. DWDS, Rechen DWDS, Rechen (Memento des Originals [1] vom 20. Juni 2020 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dwds.de

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Reechn – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien