Zum Inhalt springen

Rottnersdorf

Aus Wikipedia
Rottnersdorf
Moakt Bechhofen
Koordinaten: 49° 9′ 11″ N, 10° 33′ 25″ O
Höhe: 429 m ü. NN
Einwohner: (31. Dez. 2013)
Postleitzahl: 91572
Vorwahl: 09822

Rottnersdorf is a Ortstei vom Moakt Bechhofen im Landkroas Ansbach in Middlfrankn (Bayern).

Geografie[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

De Einöde liegt am Ochsengraben, der a rechta Zuafluss vo da Wieseth is. Südli des Orts befindt se da Rottnersdorfer Mühlweiher.

Geschichte[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Des Muigut woar bis 1444 Eigntum Heinrichs vo Lentersheim, ders donn somtm Weiher an Friz vo Holzingen zu Wiesethbruck vakafft hod. Diesa hod s wiedarum 1458 ans Kloster Heilsbronn vakafft.

Bis zua Gebietsreform in Bayern, de am 1. Juli 1971 in Kroft tretn is, hod Rottnersdorf zua ehemois politisch sejbstständign Gmoa Heinersdorf gheat.[1]

Eihwohnaentwicklung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • 1987: 6[2]
  • 2011: 6

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  •  Georg Muck: Geschichte von Kloster Heilsbronn von der Urzeit bis zur Neuzeit. Band 2. (Nachdr. der Ausg. Nördlingen, Beck, 1879). Verl. für Kunstreprod. Schmidt, Neustadt an der Aisch 1993, ISBN 3-923006-90-x, S. 520, DNB 940178222.

Im Netz[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Beleg[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  1.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 461.
  2. http://wiki-de.genealogy.net/Rottnersdorf