Seewünki

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waigeatn in Illmitz, bai da Schdingadn Loka
Puszta-Laundschoft mid am oidn Ziabrunn, bai da Laungen Loka
Ungarischs Graurind im Seewünki
Da diafste Punkt fu Estareich ligt, mid 114 Meta üwa da Adria, bai Apetlon

Da Seewünki (ungarisch: Tószög) is des Eck fum Buagnlaund, des östlich fum Neisiedla See ligt. De Gegend ghead geologisch schau zu da Pannonischn Tiafebene und untaschait si desweng komplett fu da Laundschoft im Rest fu Estareich. Es is a gauns floche Steppenlaundschoft und schau meara mid kontinentaln Klima, wos an Haufn Pflaunzn und Ficha gibt de sunst in Estareich ned zan findn san. Desweng is a Tei fum Seewünki a zum Nazionalpark daklead woan und ghead zum UNESCO-Welterbe Kulturlandschaft Fertő/Neusiedler See.

Wengam guadn Bon und am pannonischn Klima mid hoasse, drukane Summa, ghead da Seewünki zu de besdn Waibauregionen fu Estareich, wo bsundas da Rode guad wogst.

Gschicht fum Woat "Seewinkel"[VE | Weakln]

Fria im ostmitlboarischn Dialekt fu de Leit doatn, hod blos de Gegend um de Oatschoftn Podersdorf, Apetlon und Illmitz Seewünki ghoassn. Domois hod da Neisiedla See nu a aundane Foam ghobt wia heit. Duachn hechan Wossaschdaund wia heit, hod da See meara de Form fu am L ghobt und de drai Deafa woan desweng in so am Wünki drin, wos auf zwoa Seitn fu Wossa umgem woan. Eascht duachn Bau fum Oansa-Kanal im Joa 1895, duach den da See an künstlichn Obfluss zu da Donau kriagt hod, hod ma des jealiche Hochwossa regulian kina. Aso hod si a de Foam fum See, dea jo gauns seicht is, schdoak faendat. De Gegend noadöstlich fum hisdorischn Seewünki hod fria Haidboden ghoassn und de Gegend sidöstlich Waasen, oda auf ungarisch Hanság.

Nochn Zwoatn Wödkriag is owa des Eck fum Buagnlaund wida geographisch aigschbead gwen, wai de Grenz zu Ungarn auf amoi duachn Aisan Foahaung ogrügit woa. Im Wesdn woa da See und im Sidn und Osdn de unpassiaboare Grenz. Aso hod si de Bedeitung fu dem Woat Seewünki faendat und ma nennt seid dem des gaunze Schdikl fum Buagnlaund, des zwischn an östlichn Ufa fum See und da ungarischn Grenz is, Seewünki.

Oatschoftn[VE | Weakln]

Zum Seewünki dazua ghean dan foigande Oatschoftn: