Spritzgiaßn

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Spritzgiaßn is a Uaformvafahrn mid dem meistns Kunststoffe vaarbat wean. Fast genauaso is as Druckgiaßvafahrn fia Medoi.

Es kennan grouße Stickzoin Foamteile heagstoid wean, de aa glei heagnumma wean kenna. Oft weans aba no bhandlt, zum Beischbui zammbaut oda lackiad. Da Weaktoff muass voam Eihspritzn ind Foam homogenisiat und, wanns a Thermoblast is, aufgschmoizn wean. De Foamgebung bassiat im Hohjraum vom Weakzeig. De Obaflächnstruktua vo deara so gnenndn Kavität wead aa aufs Foamtei iwadrong. Ma ko Bauteile vo wenige Milligramm (Mikrospritzguss) bis mearare Kilo (zum Beisbui grouße Mülltonna) spritzn.

Spritgossane Teile kennan sea foam- und moßgnau in grouße Stickzoin schnej heagstoid wean. Wega de hocha Kostn fia de Weakzeig san fost nua grouße Stickzoin sinnvoi. A guads Weakzeig ko, wanns gscheid pflegt wead, oft fia mearare Milliona Foamteile heagnumma wean.

Vafahrn[VE | Weakln]

Mit de vaschiedna Vafahrn kenna Foamteile mid gonz bstimmde Eignschoftn heagstoid wean.

  • As Thermoblast-Spritzgiaßn is des eimfachsde Vafahrn, do wead grod a aufgschmoizna Thermoblast in a Foam gspritzd und nochm Obkuin endfoamad.
  • Duroblast- und Elastomerspritzgiaßn funktioniat boid genauaso, aba do headt da Foamstoff in da Foam duach a kemische Reaktion aus.
Zahnbiaschdlgrif in Meakombonendntechnik
  • Beim Themoblast-Schaumgiaßn wead dea aufgschmoizne Theamoblast no mid am chemischn oda am physikalischn Dreibmiddl in da Foam aufgschamd.
  • Vo Meakombonendn-Spritzgiaßn red ma, wann nachanand vaschiedane Kunststoffschmeizn eigspritzt wean, da Undaschied ko do aa bloß d Farb sei. Fia jede Komponentn gibts im Weakzeig an neia Hohjraum. So ko ma Foamteile aus mearare Materialien in oam Arbatsgang voiautomatisch und ohne doss mas zammbaun miassad heasdoin. Weid vabroat is zum Beischbui da "soft-touch-Eihsotz" an Grif vo Zahnbiaschdl.
    • A bekonnts Beischbui fian Montage-Spritzguss is da Aff vo Playmobil. In oam Weakzeig wean dabei nachanand zwoa Materialien eihgspritzt, de si ned mitanonda vabindn. Nochm Entfoama vo dem ganzn Viechal lossn si Arm, Haxn und da Kobf glei beweng.
    • Wann ma zwoa vaschiednfoabige Schmeizn mitananda injeziad und davoa (meisdns freili mid Obsicht) ned gscheid homogenisiad ko ma Mamoriaspritzgiaßn. Des hod bloß gschdoidarische Aufgom, de Musda wo ma do erzeing ko, san Unikat.
    • Zwoa vaschiedne Schmeizn wean beim Sandwich-Vafahrn nochanand injeziaad. De zwoade Kombonendn is nachad gonz vo da easchtn umschlossn und (aussa am Eihspritzpunkt) ned zum seng. Mid dem Vafarhn ko ma de Eignschoftn vo beide Materialien ausnutzn.
A Spritzbrägde CD
  • Fia kombliziade Hohjkeaba is as Schmeizkean-Vafahrn. Do wead a Kean umspritzd und schbada ausgschmoizn oda zum Beisbui mit Lesungsmiddl aufglest und so endfeand. Des is kombliziad und deia, wei ma den Kean eascht heastoin, ind Foam eileng und danoch wieda auflesn muass.
  • Beim Fluidinjektions-Vafahrn wead a Kavität mit Schmeizn gfuid. De Schmeizn dastarrd zerscht do wos in direktm Kontakt mit da Foam is, de innare Sei bleibt oiso erschtamoi flüssig. De no flüssige Sei wead nacha vo am injeziatn Fluid, am Gas oda a Flüssigkeit, in an Iwalauf einedruckt. So ko ma zum Beischbui Real heastoin, de wo ma andas wega eana komliziadn Geometrie ned in oan Stickl oda mit dem deian Schmeizkean-Vafahrn heastoin kunt. Es wead aa brobiad, doss ma ned nua a Fluid aloa sondan aa no a Gschoss duach de Schmeizn schiaßt.
  • Spritzbrägn duad ma Teile de wo bsundas wenig innare Spannunga hom deafa. Meisdns druckt de eigschbrizde Schmeizn de Foam a kloans Schdickal auf. Sofoad nochm Eischbrizn wead de Foam na wieda ganz zuadruckt und so de Schmeizn in da gonzn Kavität vateild. So wean zum Beischbui CDs und DVDs heagsdoid, de dadn si sunst vaziagn und warn nimma ebn gnua.
  • Buivasprizgiaßn duad ma meistns Keramik und Medoi. Ma stoid so Grünling zum Sindan hea.