Zum Inhalt springen

Steinreib

Aus Wikipedia
f5f1f0f1
Steinreib (Dorf)
Katastroigmoand Steinreib
Steinreib (Österreich)
Steinreib (Österreich)
(46° 55′ 20″ N, 15° 14′ 14″O)
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundeslaund Deutschlandsberg (DL), Steiermark
Grichtsbezirk Deutschlandsberg
Pol. Gmoa Sankt Stefan ob Stainz
Kóordinaten 46° 55′ 20″ N, 15° 14′ 14″ OKoordinaten: 46° 55′ 20″ N, 15° 14′ 14″ Of1
Häh 466 m ü. A.
Flächn d. KG 1,842355 km²
Statistische Kennzeichnung
Katastroigmoandnummer 61250
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Stmk

Steinreib is a Urtschoft und a Katastralgmoa in da Gmoa Sankt Stefan ob Stainz im Bezirk Deutschlandsberg in Steiermark.

Siedlungsentwicklung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Zum Johreswexl 1979/1980 woarn in da Katastralgmoa Steinreib zsammgrechnt 0 Bauflächn mit 0 m² und 0 Gärten auf 0 m², 1989/1990 woarn´s 228 Bauflächn. 1999/2000 woar die Aunzohl der Bauflächn auf 302 angewachsen und 2009/2010 bestanden 331 Gebäude auf 477 Bauflächn.[1]

Bodnnutzung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

De Katastralgmoa ist laundwirtschoftli prägt. 0 Hektar sand zum Johreswexl 1979/1980 laundwirtschoftli gnutzt gwesn und 0 Hektar woarn forstwirtschaftli gefiahrte Woidflächn. 1999/2000 is auf 85 Hektar Laundwirtschaft betriebn wordn und 49 Hektar sand ois forstwirtschaftli gnutzte Flächn ausgwiesn gwesn. Ende 2018 woarn 57 Hektar ois laundwiatschoftliche Flächn gnutzt und Foastwirtschoft is auf 54 Hektar betriebn woarn.[1] De duachschnittliche Bodenklimazahl vo Steinreib is 28 (zum Staound 2010).

Beleg[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  1. 1,0 1,1 BEV: Regionalinformation 31.12.2018 auf bev.gv.at (online (Memento des Originals [1] vom 11. Mai 2019 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bev.gv.at)