sudo

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
sudo
Sudo logo.png
Entwickla: Todd C. Miller
Neieste Version: 1.8.16
(17. März 2016)
Betriebssystem: GNU/Linux/Unix, Mac OS X, BSD u. a.
Kategorie: Zugriffskontrolle
Lizenz: ISC-Lizenz[1]
Deitsch: Ja
Netzseitn: sudo.ws

sudo' (superuser do) is a Beföh vo Unix oda unixoartign Betribssystemen wia Linux oda MacOS, dea benutzt wiad um Prozesse mit an Rechna vo an onda Nutza (wia zum Beispül vom Supauser root) zstartn. Da dauahofte Wechsl da Identität erfoigt durch 'sudo -s oda dem Beföh 'su.

Ma benuzt 'sudo onstott 'su, um bstimmtn Nutzan, de sunst koane Admin-Rechte hom, de Möglichkeit z'gebn, gwisse Programme zum Beispül mid root-Rechtn auszfüan ohne is root-Passwoat weidagebn z'miaßn. De Sichaheitslinien sand bei Linux/Unix-artign Systemn in da Datei /etc/sudoers geschpeichat, die nua vom Supauser root editiart werdn derf.

As sudo-Kozept ghead zu de Grundkonzept vo dem Linux-Betriebssystem Ubuntu. Auf dem Betriebssystem gibts standardmasse koan Supa-Usa und den Usa "root" nua innahoib da Berechtigungstruktua, ned awa ois Nutza dea se omäjdn koo. Daduach gwinnt ma a gwisse Sichaheid, weil Schodsoftware und Hacker an Supa-Usa ned ois Schwachstejj ausnutzn kenna.

Im Netz[VE | Weakln]

  • sudo Lizenz. Obgruafa am Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“.