Zum Inhalt springen

Wallachan

Aus Wikipedia
Wallachan 
Kartenspiel
Medium hochladen
Is aKortnspui
Adresse
Original publication
Normdatei
Wikidata Q262069
P1076:
P3043:
Wallachen (en); Wallachen (de); Wallachan (bar) card game (en); Kartenspiel (de); Kartenspiel (de)

Wallachan oda Wallachen is a oids boarisches Kartnspui, wo heit nua no sejtn gspuit werd. Entstandn is in Behmen.

Bladdl, Stich und Trumpf[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Wallachan spuit ma wia Schafkopf mitm boarischn Bladdl. Zum Wallachen wern nua de Sechsa, wia aa bei Schafkopf oder bei Grasobern, wegga gnumma.

Farbm vom deitschn und boarischn Bladdl
Schejn Herz Gras Oachl

Stichkroft[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

De Reihenfoige vo da Stichkroft: Sau > Kini > Oba > Unta > 10a > 9a > 8a > 7a.

Stichkroft vo de Kartn innahoib vo de via Farbm
Oachl Gras Herz Schejn
A K O U 10 9 8 7 A K O U 10 9 8 7 A K O U 10 9 8 7 A K O U 10 9 8 7

Trumpf[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

De Kartn de wo ois easchts ausgspuit werd, legt de Trumpffarb fest. Bei de Spui Bädl und Moad gibts koa Trumpffarb.

Zui und Strategie[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Zui vom Spui is, mindestens fimf oda mehra Stich zu macha (maximal sand zehn Stich megli). Wallachen wiad in da Regl um Geld gespult.

Beim Wallachan kimmts drauf o, dass ma de Ozoi vo de Stich korrekt eischätzt und danoch roazt.

Spuioblauf[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Da Geba mischt de Kartn, losst obhebm und verteit nacha je zehn Kartn an jeden Spuia, de wo de sofort oschaun derfan; zwoa Karten kemman aussadem vadeckt in "Start", wern oiso zua Seitn glegt. Insesamt gibts somid 32 Kartn im Umlauf. Währnd de Kartn ausgem wern, deafan d Spuia doppen, des hoasst dass da vorhea vaeinborte Einsotz vadoppet werd. In da Regl wern de Kartn 2x5 oda 2x4 und 2 austeit.

Da easchte Spuia hintam Geba muass ois easchta sogn, ob a spuin wui. Wen de zwoa andan Spuia damit eivastandn san und da easchte Spuia nix andas okindigt, reichan dem easchtn Spuia fimf Stich zum Sieg. Wen da zwoate Spuia nachm Geba sejba spuin mog, so muass a an easchtn Spuia ibaroazn: ea muass oiso okindign, mea Stich ois da andane z mocha, oiso mindastns sechse. Da easchte Spuia ko nacha sejba dagegen reizn, wobeis füa eam reicht, wenn a mid da Zahl dea vom zweitn Spuler okündigtn Stich gleichziagt. Erschta und zwoata Spuia roazn si so lang gengseiti, bis oana nochgibt. Jetzt kummt d Reih an Geba, dea wo sejba no mehra Stich bietn ko. Wea am hechstn roazt, des hoaßt de moastn Stich okindigt, spuit nacha geng de zwoa andan Spuia.

Soboid feststeht, wea spult, deaf da Spuia de zwoa Kartn aum Start aufnehma. Er analysiat etzad seine zwejf Kartn und legt de zwoa Kartn, de eam am wenigstn helfan, wieda vadeckt in Start zruck. Da Start werd etzad bis nachm Ende vom Spui nimma ogfasst. Es ko durchaus vorkemmea, dass duach de zwoa Kartn aum Start des strategische Konzept vom Spuia beeinflusst oda komplett iban Haufa gworfa werd. Da Spuia kons bei da vo eam okindigtn vo de Stich bleibm lassn, oda oane vo zwoa meglichn Alternativn okindign: Bädl oda Moad. Beim Bädl deaf da Spuia koan Stich macha, bei Moad muass a olle macha.

Wen zwoa Spuia si gengseiti af zehn Stich afferoazn ko dea Spuia, dea wo zehn Stich groazt hod, no durch an Bäedl ibaboten wern. Da Bäedl wieda ko duach Moad ibabotn wean, Moad is oiso as hechste Spui. Soboid sie da Spuia entschiedn hod, ob a as okindigte Spui spuit oda aufn Bettl oda Moad umschwenkt, legt a de zwoa unpassendn Kartn in Start zruck und spuit de easchte Kartn aus. Die ausgespuide Kartn bestimmt automatisch de Trumpffarb.De zwoa andan Spuia miassn aa Trumpf spuin, wenns oan ham. Außadem is Pflicht zum Stecha, entweda mit Trumpf oder mit Farb, wenns megli is. De Reihenfoig vo de Kartn beim Stecha is: Sau, Kini, Oba, Unta, 10a, 9a, 8a, 7a. Bei Bäedl und Moad gibts olladings koa Trumpffarb!

Vor Obschluss vo da easchtn Runde san Kontra und Re megli. Jeds Kontra und Re fihrt zua Vadopplung vom Spuieinsotz. Fir Bäedl und Moad huit a hehara, vorhea vaeinborta Pauschaltarif. Wea sticht, kartet ois nächsta aus. In letzten Stich vo da Gegnseitn deaf ma oschaun. Wann olle Kartn gspuit worn san, wean de Stich zejt. Dea Spuia muas mindestns so vui Stich macha wia okindigt. Für jedn gmochtn Stich bekimmt ea vo de zwoa Gegnspuia an vorhea festglegtn Betrog. Fir jedn valornan Stich muass a an de Gegnspuia zoin.

Schau aa[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Walter Sirch: Vom Alten zum Zwanzger - Bayerische Kartenspiele für Kinder und Erwachsene - neu entdeckt. Bayerischer Trachtenverband, 2008