Zum Inhalt springen

Weaner Wäschermadln

Aus Wikipedia
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschriem worn.

Weaner Wäschermadln san a Möhspeis vo da Weana Kuchl.

Dazua wean Marün mit Pudazucka und Marünlikör mariniat und stott de Kean wean Marzipankugln einegsetzt. Da Dag bestähd hauptsächlich aus Weißwein, Möh, Eia und Zucka. S Eikloa wiad steif gschlogn, bevoas in Dag einegmischt wiad.

De gfüdn Marün wean mit ana Gobe duach an Bockdag zong und daun wean de Wäschermadln in haßn Fett goidbraun aussabockn. Voam Servian weans no guad mit Staubzucka aungstraht.

Naum[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

In da Weana Voikskunst is da Beruaf vom Wäschermadl idealisiat bzw. romantisiat. Se wean gean ois imma lustig und ausglossn doagstöid.[1]

Beleg[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  1. musieum.at Wäschermädln (Memento des Originals [1] vom 18. Fewer 2005 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musieum.at obgruafn am 4.5.2009

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Eva Mayer-Bahl u. Karl Schuhmacher (Verf.), Josef Zauner (Hrsg.): Das große Buch der österreichischen Mehlspeisen. Süße Traditionen von der Kaiserzeit bis heute; Minga: BLV, 1997, ISBN 3-405-15175-9 )