Wikipedia Dischkrian:Moanungsbuida/Adminwoi Holder

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moralische Unterstützung für Holder[Weakln]

Ich hoffe, dass Holder sich zur Wahl stellt. Er bringt die intellektuellen und moralischen Voraussetzungen mit; und er hat viel Erfahrung. Er bemüht sich stets um einen neutralen Standpunkt. Er verhält sich in Diskussionen vorbildhaft. Bei ihn muss man keine Angst haben, dass er als Admin Trolle füttert, nur weil er mit ihnen Samstag Nachmittag in München eine Kaffee getrunken hat... --Papa Kern 05:56, 12. Sep. 2010 (CEST)

Er ist so sensibel, dass ihm rabiate Attacken von einem Troll und von einem Admin überlegen lassen, sich zurückzuziehen ("hier ist ein Mensch"). --Papa Kern 05:56, 12. Sep. 2010 (CEST)

Stimmbegründung Man77[Weakln]

Dies ist eine Ergänzung zu meinem Statement auf der Bürokratenwahldiskussionsseite für diese Wahl hier.

  • Dass der Kandidat schon mehrfach Kontroversien (mit)ausgelöst hat, kommt hier stärker zum Tragen als bei der Bürokratenwahl. Ich bin da Sinnierers Meinung: Jemand, der im Endeffekt Inhalt wegen einer nachträglichen Regeländerung (der Schreibkonventionen) löschen (ja, der Button heißt "löschen" und nicht "für Normalsterbliche unsichtbar machen" und hat für das Publikum den Effekt einer Löschung des Geschriebenen) würde, ist in meinen Augen besser nicht mit Löschknöpfen ausgestattet.
  • Ich geb zu, hinsichtlich eines Admins Holder (nicht eines Bürokraten oder Benutzers Holder) sehe ich Konfliktpotential auf Adminniveau. Ich habe in diesem Konflikt ein paarmal kurze Sperren gesetzt und diese begründet. Es steht wohl außer Frage, dass in anderen Projekten ein nicht zu kleiner Teil unserer Community wenn nicht infinit gesperrt wäre so zumindest ein sehenswertes Sperrlog hätte. Wenn da Holder meine Sperren kritisiert und das mehrfach, aber ihm keine Stellungnahme zu den dünn begründeten prompten Entsperrungen des ebenso immer gleichen Admins aus den Finger flutscht, kommt mir das, einem in der Causa natürlich persönlich Involvierten, nicht gerade blitzsauber vor. Ich weiß, der dem zugrunde liegende Konflikt ist assymmetrisch, doch ein Konfliktlösungsversuch ist alles andere als ein Freibrief für Aussagen aller Art, macht man einen Freibrief draus, wie soll dann der Versuch klappen? So meine Meinung.
  • Ich hab vor längerer Weit geschrieben, solange der Konflikt läuft, kann ich mir nicht vorstellen, einen neuen Admin zu küren. Dazu steh ich jetzt.
  • Ein Bürokrat hat de facto nur eher unproblematische Verwaltungsfunktionen, bei einem Admin geht's unter anderem um Benutzersperrungen, Artikellöschungen. Dazu hätt ich es schon gern, dass der diese Rechte Ausübende mit der Projektsprache 100-prozentig umgehen kann, auch mit den Konnotaten der Wörter vertraut ist. Diesbezüglich hab ich Bedenken.
  • Das Projekt ist eher klein, klar, aber so akuten Personalmangel, dass man genau jetzt (exakt) einen neuen Admin braucht und der von wo genommen wird, was ich als außerhalb ansehe, erkenne ich dann doch nicht.
  • Das alles soll natürlich nicht aussagen, dass es mich stört, dass Holder hier vermittelt. "Den Laden aufräumen" (oder ähnlich, irgendwo hat der Kandidat eine derartige Aussage gemacht) braucht er aber nicht, zumindest wär eine Aussage mit weniger Missverständnis- oder Konfliktpotential vorzuziehen gewesen. Wenn er zum Vermitteln Einsicht in gelöschte Versionen braucht, möge man ihm dafür Adminrechte gewähren. Vermitteln und selber Sperren/Löschen (im Konfliktgebiet) ist aber in meinen Augen unverträglich.

Mit besten Grüßen und Hochachtung gegenüber der Person Holder → «« Man77 »» 22:43, 16. Sep. 2010 (CEST)

Hallo Man77, danke für Deine Begründung. Nur ein paar kurze Anmerkungen dazu:
Ich habe klar geäußert, dass ich selbst keine Buechspraach-Artikel löschen würde.
Das mit dem "Ausblenden" statt "Löschen" war eine Antwort auf Sinnierers Bedenken, dass durch Löschen die Arbeit von Benutzern verloren ginge. Natürlich: für Nicht-Admins ist der Artikel dann faktisch gelöscht. Aber die Arbeit ist nicht verloren.
Die Aussage "den Laden aufräumen" stammt nicht von mir sondern von Joe Watzmo. LG, --Holder 05:16, 17. Sep. 2010 (CEST)
Die zitierte Aussage ist dort zu finden. -- Sinnierer 21:15, 17. Sep. 2010 (CEST)
Holder, sorry für meine falsche Erinnerung; dass die Wortwahl suboptimal war, hast du ja selbst an vorderster Front erkannt.
Zwischen selber löschen und (eventuell) Adminrechte habend kein Problem damit zu haben, ist zwar nicht dasselbe, lugt aber in eine gemeinsame Richtung.
danke für deinen Einspruch, eine unkommentierte falsche Unterstellung meinerseits wär mir noch unangenehmer als ein "normaler" Irrtum,→ «« Man77 »» 00:58, 18. Sep. 2010 (CEST)

Stimmbegründung Joe Watzmo[Weakln]

  • Für mich ist die Wahl Holders der Versuch einer Konfliktlösung, vielleicht die letzte Chance, bevor die Bairische Wikipedia an die Wand gefahren wird.
  • Dass gerade die Admins dagegen opponieren, die in anderen Wikipedien schon längst nicht mehr Admins wären (weil abgewählt oder deadministriert), verwundert nicht. Es ist auch bezeichnend, dass manch ein Admin vor allem dann aktiv wird, wenn ein Gespräch beginnt und sich eine Lösung des Konflikts abzeichnet...
  • Wenn man sich die Stellungnahme von Man77 durchliest, dann könnte man sogar zu dem Schluss kommen, dass es geradezu die Hauptaufgabe mancher Admins zu sein scheint, eine Konfliktlösung zu verhindern, weil andere nennenswerte Beiträge kann ich in den letzten Monaten mitnichten erkennen; einen Ansatz zu einer sachlichen Gesprächsbereitschaft auch nicht (damit das nicht gleich wieder missverständlich interpretiert wird: das gilt nur für eine kleine Minderheit von Admins).
  • "Aufräumen" ist vielleicht missverständlich, zugegeben, aber es ist nicht per se negativ. Dass hier nicht nachgefragt wurde, wie das gemeint sei, sondern stattdessen ein negatives Schreckensszenario aufgebaut wird, überrascht mich doch etwas. Anscheinend werden reflexartig irgenwelche Django-Aktivitäten dahinter vermutet; und das bei einem Mann wie Holder (*kopfschüttel). "Aufräumen" war bezogen auf den Konflikt gemeint, auf die beidseitige Anerkennung und Einhaltung von Regeln, die überall in der Wikipedia gelten, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe mit Holder nicht mehr als 3 Mails ausgetauscht, sonst nichts. Dennoch habe ich den Eindruck, dass er sich um einen neutralen Standpunkt bemüht. Während für manche Admins (ich wiederhole mich: eine kleine Minderheit) leider gilt, dass jegliches Sachargument sofort abgeblockt wird und mit immer wiederkehrenden Stereotypen versucht wird, Konfliktlösungen nachgerade zu verhindern.
  • Ich glaube, dass die Einführung eines Admin-Wiederwahlverfahren zur Zeit mehrheitsfähig wäre. Dennoch habe mich dafür eingesetzt, dieses zunächst ad acta zu legen und stattdessen zu versuchen einen Admin zu wählen, der sich für die Konfliklösung engagiert und nicht im Verdacht steht auf der "falschen" Seite zu stehen. Dass das sofort zu Attacken gegen Holder führen würde, hatte ich nicht im geringsten erwartet; ich will das auch gar nicht kommentieren. Ich bin Holder jedenfalls dankbar, dass er sich dadurch nicht einschüchtern hat lassen.
  • Wenn ein konfliktauslösender Admin sperrt, ist das mehr als fragwürdig. Man stelle sich nur kurz vor, ein de.Admin würde sich so Verhalten wie Mucalexx und Man77 beim ersten Meinungbild zur Buchsprache. Glaubt irgendjemand ernsthaft, dass diese beiden dann auf de.wp noch Admins wären?

MfG --Joe Watzmo 05:04, 18. Sep. 2010 (CEST)

Lieber Joe Watzmo, du bist ein recht fleissiger Diskutierer und Meinungsbildstarter und tust auch so, wie wenn dir die bairische Wikipedia sehr am Herzen liegen würde, da du sie ständig vor etwas retten musst. Vor der Verhunzung des Wortes Bayern, vor der bösen Buechspraach, vor den selbstherrlichen Administratoren. Für all diese Punkte mag es ja Argumente geben. Wenn man aber einen Blick hier drauf wirft, die Anzahl aller Artikel die du bis jetzt zur bairischen Wikipedia beigetragen hast, dann fängt man schon ein bisschen zum nachdenken an, was die Admins in der viel strengeren de.WP nicht mit dir schon gemacht hätten. --El bes 08:46, 18. Sep. 2010 (CEST)
Lieber El bes, ich glaube, dass du mir da Unrecht tust. Ich habe mich monatelang aus jeglicher Diskussion rausgehalten und wie verschwindend niedrig mein Diskussionsanteil ist, kannst du in meiner Statistik jederzeit nachlesen. Aber ich setze mich dann ein, wenn ich glaube, dass Unrecht geschieht. Im übrigen habe ich m.W. auch kein einziges MB alleine iniiert, das durchgeführt wurde. Und auch noch zur Erinnerung: Es hat in der bar.wp 7 Monate lange keine MB gegeben. Und in der Artikelarbeit der letzten 7 Monate kann ich, glaube ich, mit vielen - auch mit Man77 mithalten.
Übrigens habe ich vor Man77 Hochachtung, das habe ich schon öfter zum Ausdruck gebracht; nur glaube ich, dass er - jedenfalls meiner Einschätzung nach - seit einigen Monaten nicht mehr unvoreingenommen und offen diskutiert, deshalb kann ich das so nicht stehen lassen. --Joe Watzmo 09:51, 18. Sep. 2010 (CEST)
Du hast unglaubliche 4.562 Edits im Kategoriebereich und hunderte Kategorien angelegt, teilweise drei/vier Kategorien für nur einen einzigen Stub. Und diese Kategorien folgen alle der Logik der de.Wikipedia, dabei haben wir irgendwann einmal gesagt, dass wir nicht alles auf Punkt und Komma von denen übernehmen, schon gar nicht prophylaktisch, sondern uns immer anlassbezogen was eigenes einfallen lassen. Aber sei's drum, das ist persönliche Ansichtssache und man kann es durchaus auch als fleißige Arbeit von dir sehen. Aber was ich schon gern wissen würde ist: Was sind die zwei/drei Artikel von dir, wo du sagt, die sind wirklich herzeigbar und die repräsentieren, was du zur bar.WP beitragen kannst und in Zukunft beitragen wirst? Auf welchen Artikel bist du selber stolz? --El bes 10:10, 18. Sep. 2010 (CEST)
Die Kategorienarbeit habe ich - bevor ich begann - am Stammtisch zur Diskussion gestellt (du warst da monatelang nicht anwesend). Und es gab positive Zustimmung und keine Gegenstimme. Und meine ursprüngliche Absicht war, mich ausschließlich auf die Kategorienarbeit zu beschränken. Das war der Grund mich hier überhaupt zu betätigen. Dass ich mich überhaupt auf Metaebene in die Diskussion eingeschaltet habe, begann mit der Wikitour vom Sinnierer, für mich schreiendes Unrecht, vor allem dass was sich während und danach am Stammtisch ereignet hat. --Joe Watzmo 10:15, 18. Sep. 2010 (CEST)
Diese Hinten-Ummi-Geschichte vom Sinnierer hab ich auch nicht ok gefunden, auch wenn ich es erst im Nachhinein genauer studiert habe, was da abgelaufen ist. Das war nicht ok und ich kenn seine Macken, da ich selber schon einiger härtere Troubles mit ihm gehabt habe. Aber, und jetzt kommt das große Aber: Er ist ein fleissiger Artikelschreiber und eigentlich derjenige, der lange im Alleingang den Dialektbereich Nordbairisch abgedeckt hat. Später ist dann noch der Kazu89 dazugekommen, der auch einiges an Nordbairischem beigesteuert hat. Auf jeden Fall hat der Sinnierer viel für die bar.WP getan und wir wollen ja alle Dialektregionen vertreten haben, nicht nur Oberbayern. Deshalb schätze ich ihn als Autor, auch wenn ich manche seiner Aktionen überhaupt nicht verstehe und für hitzköpfig halte, aber trotzdem. Wir können nicht auf den fleißigsten Nordbairisch-Schreiber verzichten. Ob er umbedingt Admin sein muss steht auf einem anderen Blatt, aber Tatsache ist, dass eigentlich eh keiner die Adminknöpfe wirklich benutzt. Bei uns gibt es nie Benutzersperren und Artikel werden nur gelöscht, wenn irgendwelche projektfremde Vandalen daherkommen, die gar nicht einmal Bairisch können. Das ist auch bei dieser Admin-Wahl zu bedenken, von der sich manche irgendwas erhoffen, was so nicht eintreten wird. --El bes 10:28, 18. Sep. 2010 (CEST)
Das mit dem Sinnierer hat sich deshalb leider aufgeschaukelt, weil kein Admin zu ihm gesagt hat, so jetzt hör einmal damit auf, Ende basta. Es hat m.W. noch nie jemand geschrieben, dass Sinnierer hier nichts mehr schreiben soll. Wenn du genauer hinschaust, wirst du erkennen, dass wir uns redlich darum bemühen, die Wikipedia-Regeln einzuhalten. --Joe Watzmo 10:44, 18. Sep. 2010 (CEST)
Und was ist mit dem Artikel? Welchen von dir soll ich mir durchlesen, damit ich einen guten Eindruck von dir habe? --El bes 10:47, 18. Sep. 2010 (CEST)
Ich werde jetzt gleich einen meiner Artikel ausbauen, damit du einen guten Eindruck von mir bekommst :) --Joe Watzmo 10:55, 18. Sep. 2010 (CEST)

Wir hatten und haben den Eindruck, dass sich einige meinungsbildende Admins, vor allem aufgrund der Sinnierer-Geschichte auf uns eingeschossen haben. Wir sind Realisten, wir erwarten überhaupt keine Wunderdinge von Holder. Es ist halt leider so, dass da momentan jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird, von wegen aufräumen und so...

Wir kennen den Holder nicht, wir hatten kaum E-Mails ausgtetauscht, von wegen Glorifizierung und so. Wir haben ihn halt hier in der Wikipedia als jemand kennen gelernt, der imstande ist, auch in kritischen Situationen einen personenbeziehungsunabhängigen Standpunkt einzunehmen. Während sich andere Admins einfach aus allem raushalten oder nur an Personenbeziehungen orientieren. Und schon von vornherein zu wissen scheinen, wofür Sie Stellung beziehen...

Ich frage mich, wieviele Leute haben den Artkel Grönländische Sproch in der Hellsepp-Version mit der Bua-Version verglichen. Ich vermute sehr wenige, dennoch erlauben sie sich ein schnelles Urteil, weil es ihnen um Hellsepp geht und nicht um den sachlich besseren Artikel. (Holder hat sich die Mühe gemacht, beide Versionen zu lesen und nach bestem Wissen und Gewissen zu vergleichen. Das schätze ich.) --Joe Watzmo 10:55, 18. Sep. 2010 (CEST)

Wal zo n Wart[Weakln]

Ou, daa laaufft ja +non öbbs: Gnetty bin i aus n Urlaaub z Almannen (gnäuner gsagt in dyr Schweiz) zruggkemmen. Also, dyr Holder tuet si wirklich abhin, antwortt freunddlich auf Anfraagn und haat aau tieweil schoon dös Örger verhindert. Weeniger gfallt myr, däß yr von mannige Leut reglrecht vereinnamt werd. --Hellsepp 19:56, 22. Sep. 2010 (CEST)