Woidhund

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woidhund
Speothos venaticus Zoo Praha 2011-5.jpg

Woidhund im Zoo von Prag

Systematik
Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
Ibafamij: Hundeartige (Canoidea)
Famij: Hunde (Canidae)
Tribus: Echte Hunde (Canini)
Goddung: Speothos
Oart: Woidhund
Wissnschoftlicha Nama der Goddung
Speothos
Lund, 1839
Wissnschoftlicha Nama der Oart
Speothos venaticus
Lund, 1842

Dea Woidhund (Speothos venaticus) is sidamerikanischa Wuidhund mid gedrungenem Keapa und kurzn Beinen. Äussalich hod ea mehr Ähnlichkeit mid an Marda wia mid an Hund.

Aasschaua[VE | Weakln]

Dea Waldhund is a kloana Wuidhund mid oana Kopf-Rumpf-Leng vo 73 bis 74 cm und an Gewicht vo 4 bis 7 kg. Ea hod an lenglichn Keapa wia a Fuchs, an Kopf dea an an Marda eainnad, kloane, runde Ohrn, broade Pfotn und an kuazn Schwanz (10 bis 15 cm). Die Füße haben Schwimmhäute, die das Laufen auf sumpfigem Grund erleichtern. Das Fej ist je nach Untaort hell- bis dunklbraun gfabbt. Am hejstn sen die Fejpartien am Hois und an den Ohrn, am dunkelstn an den Fias. Junge Woidhunde san oaforbig schwoaz.

Vabroatung[VE | Weakln]

Des Vabroatungsgbiat umfosst de Noadhejftn Sidamerikas östlich der Andn. Es reicht vo Panama iwa Kolumbien, Venezuela und Brasilien bis noch Paraguay. Woidhunde san im gresstn Teil ihres Vabroatunggebiat sejtn; nua in Surinam soin se oft voakumma. Dea Lebnsraum vo de Hundt san Savannen, Woidrända und Galeriewälda. Woidhunde san ans Wossa bundn und kumma imma Noh vo Flissen und Seen voa.

Vahoitn[VE | Weakln]

A Woidhundrudl bestäid aas bis zu zeha Viecha, de vo oan Alpha-Paar ogfihrt wean. De Rudl jong midandanda. Dbei wiad Beuteveich oft vo mehran Mitgliedan vom Rudl in de Richtung vo de andan gjogt. Oft is aa a Fluss des Zui dea Jogd, wo de Woidhunde ois guade Taucha und Schwimma ihrn Beutevichan oft iwaleng san.

Woidhunde ham Tragzeit vo 65 bis 83 Dog, noch dea drei bis sechs Welpn born wean. Aasnahmsweis konn a Wurf bis zu zeha Welpn umfassn. De Lemsdaua in Gefangnschoft is bis zua zeha Joar.

Woidhunde san Dog- und dämmarungsaktiv und iwanachtn in Baun, de vo Girteltvichan oda Ameisenbären oglegt woan san. Wenn de ned zua Vafigung steng, ruhn se aa unta Baamstamma und Fejsn.

De häufigstn Beutevicha san Agutis, Pakas und Capybaras. In Rudln moachen se sogoa Jogd af aasgwochsne Tapire. Danem is festgstäid woan das Gürteltiere, Pekaris, Mazamas, Nasenbären, Opossums, Tapetis, Nandus, Steißhühner und a Vuizoi klana Nagetiere ois Beute dina. Neba dem Menschn san dea Jaguar und der Puma natirliche Feind des Woidhunds.

Systematik[VE | Weakln]

Ma untascheidt drei Untaortn:Speothos venaticus panamensis: in Panama sowia im Noaden Kolumbiens und Venezuelas

  • Speothos venaticus venaticus: de am weitestn vabroatd Untaort lebt in Zentral-Brasilien und in den ogrenzndn Regiona Kolumbiens, Venezuelas, Perus, Boliviens und Paraguays und aa in Guyana, Surinam und Französisch-Guayana
  • Speothos venaticus wingei: in den sidbrasilianischn Bundesstaaten Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul, auch im Ostn Paraguays und in Misiones.

Frihe Systematika ham wecha iwaeistimmunga im Gebiss des Woidhunds a vawandschoft mid dem Rothund und dem Afrikanischn Wuidhund gseng und olle inoana Untafamilie Simocyoninae vaoant. Heid segt ma de Ähnlichkeitn ois Ergebnis vo Konvergenz. Noch heidign Eakenntnissn is dea Woidhund die Schwestaort des Mähnenwolfs.

Beleg[VE | Weakln]

  • Beatriz de Mello Beisiegel, Gerald L. Zuercher: Speothos venaticus. Mammalian Species Nr. 783, 2005.

Im Netz[VE | Weakln]