Angola

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
República de Angola (portugiesisch)
Repubilika ya Ngola (Kimbundu, Umbundu und Kikongo)
Republik Angola
Flagge Angolas
Wappen Angolas
Fahna Woppn
Woispruch: Virtus Unita Fortior
(lat. „Vereinigte Tapferkeit ist stärker“)
Amtssproch Portugiesisch, offizielle Landessprachen daneben Umbundu, Kimbundu, Kikongo, TuChokwe, Ngangela, Ukwanyama
Haptstod Luanda
Stootsform Präsidialrepublik[Anmerkung 1]
Stootsobahapt, zugleich Regiarungschef José Eduardo dos Santos
Fläch 1.246.700 km²
Eiwohna 20.900.000 [1]
Dichtn 10,5 Eiwohna pro km²
Bruttoinlandsprodukt
  • Total (nominal)
  • Total (KKP)
  • BIP/Einw. (nominal)
  • BIP/Einw. (KKP)
2011[2]
  • $ 100,9 Milliarden (61.)
  • $ 115,6 Milliarden (66.)
  • $ 5.144 (93.)
  • $ 5.895 (108.)
Human Development Index 0,486 (148.)[3]
Währung 1 Kwanza = 100 Centimos
1 € = 124,41 AOA
100 AOA = 0,8 €
(Stand: 6. Mai 2012)
Unobhängigkeit von Portugal am 11. November 1975
Nationalhymne Angola Avante
Zeitzone WAT (UTC+1)
Kfz-Kennzoachn ANG
Internet-TLD .ao
Telefonvoawoi +244
Ägypten Tunesien Libyen Algerien Marokko Mauretanien Senegal Gambia Guinea-Bissau Guinea Sierra Leone Liberia Elfenbeinküste Ghana Togo Benin Nigeria Äquatorialguinea Kamerun Gabun Republik Kongo Angola Demokratische Republik Kongo Namibia Südafrika Lesotho Swasiland Mosambik Tansania Kenia Somalia Dschibuti Eritrea Sudan Ruanda Uganda Burundi Sambia Malawi Simbabwe Botswana Äthiopien Südsudan Zentralafrikanische Republik Tschad Niger Mali Burkina Faso Jemen Oman Vereinigte Arabische Emirate Saudi-Arabien Irak Iran Kuwait Katar Bahrain Israel Syrien Libanon Jordanien Zypern Türkei Afghanistan Turkmenistan Pakistan Griechenland Italien Malta Frankreich Portugal Madeira Spanien Kanaren Kap Verde Mauritius Réunion Mayotte Komoren Seychellen Îles Éparses Madagaskar São Tomé und Príncipe Sri Lanka Indien Indonesien Bangladesch Volksrepublik China Nepal Bhutan Myanmar Antarktika Südgeorgien (Vereinigtes Königreich) Paraguay Uruguay Argentinien Bolivien Brasilien Frankreich (Französisch-Guayana) Suriname Guyana Kolumbien Kanada Dänemark (Grönland) Island Mongolei Norwegen Schweden Finnland Irland Vereinigtes Königreich Niederlande Barbados Belgien Dänemark Schweiz Österreich Deutschland Slowenien Kroatien Tschechische Republik Slowakei Ungarn Polen Russland Litauen Lettland Estland Weißrussland Moldawien Ukraine Mazedonien Albanien Montenegro Bosnien und Herzegowina Serbien Bulgarien Rumänien Georgien Aserbaidschan Armenien Kasachstan Usbekistan Tadschikistan Kirgisistan RusslandAngola on the globe (Africa centered).svg
Iwer des Büidl

Angola (deutsch [aŋˈgoːla], portugiesisch [ɐŋˈgɔlɐ]; auf Kimbundu, auf Umbundu und auf Kikongo Ngola)[Anmerkung 2] ist a Land in Siadwest-Afrika. Da Nationalfeiadog is da 11. Novemba, a Dog vo da Unabhängigkeit (1975). Grenznd duad Angola an Namibia, Sambia, d Republik Kongo, de Demokratische Republik Kongo und an Adlantischn Ozean. De Exklavn wos zu Angola dazua ghead, Cabinda ligt am Noadn zwischn da Demokratischn Republik Kongo und da Republik Kong.

Im Netz[VE | Weakln]

Boarisches Weatabuach: Angola – Bedeitungserklärunga, Woatheakunft, Synonyme und Ibasetzunga
 Commons: Angola – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Wikiatlas Wikimedia-Atlas: Angola – geografische und historische Koartn


Beleg[VE | Weakln]

  1. DSW Datenreport 2012
  2. World Economic Outlook Database, April 2012 des Internationalen Währungsfonds
  3. "2011 Human development Report" (PDF; 2,1 MB). Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. 17-20. http://hdr.undp.org/en/media/HDR_2011_EN_Summary.pdf. Retrieved on 2012-12-27. 
  1. „Staatsform Präsidialrepublik“ ist nicht als Variation eines demokratischen Systems zu verstehen, da die Verfassung von 2010 das demokratische Grundprinzip der Gewaltenteilung aufhebt und der Präsident die übrigen Verfassungsorgane beherrscht.
  2. In Angola selbst ist die Aussprache im Portugiesischen wie in den meisten afrikanischen Sprachen [aŋˈgɔːla]

-12.3517.35Koordinaten: 12° S, 17° O

Normdatn: GND: 4002050-2