Peter Paul Rubens

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
P.P. Rubens, Säibstportret
Da Rubens mit seina Frau Isabella
(Oide Pinakothek, Minga)

Da Peter Paul Rubens (aa Pieter Pauwel Rubens oda Petrus Paulus Rubens, *28. Juni 1577 z Siegen; † 30. Mai 1640 z Antwerpen) woar oana vo de berihmtasdn Mola vom Barock.

De Weake vom Rubens stroin a grousse Sinnlichkeit aus. Liacht und Foarbn spuin fia eam a ganz bsondare Roin. In seine Buidln gähds oft um Religion und Mythologie. Sei Moiweis wor kroftvoi und lebendi und nix vo de statischn Heilignbuidln aus friaara Zeid ghobt. Ea wor a Bewundara vom Leonardo da Vinci.

Da Rubens hod no vui mid da Hoizschniddtechnik gorbad, obwoi de moastn Kinstla zu seine Zeid scho auf Äi und Leinwand umgstieg gwen san. De Bedeitung vom Kupfastich fia de Vabroadung vo Kunst hod a frua eakannt und gnuzd.

Sei Nama is aa a Begriff worn fia de sognennde Rubensfigua vo Fraun, wei a gean Weiwa mid voin Rundunga gmoid ghobt hod.

Weak[VE | Weakln]

Da Stuaz vom Phaeton
Venus und Adonis (um 1615)
De Obätung vo de Heilign Drei Kinig
Buidnis vo seim Suhn Nikolas

Galerie[VE | Weakln]

Weak im Iwablick[VE | Weakln]

  • Obätung vo de Hiatn, 1621/22, Benediktinastift St. Paul (Karntn), Gmäidegalerie
  • Die Bewoanung, um 1608/1609, Gmäidegalerie Berlin]]
  • Samson und Delilah, 1609/1610, National Gallery (London)
  • Rubens und Isabella Brant in da Geißblattlaubn (Doppebuidnis in da Geißblattlaubn), um 1609/10, Oide Pinakothek, Minga
  • De Kreizaufrichtung, 1610, Kathedrale Antwerpen
  • Juno und Argus, um 1610, Köln, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • De Kreizobnahm, 1611, Kathedrale Antwerpen
  • Tarquinius und Lukretia, 1610/11
  • Ganymed, 1611/1612, Palais Liechtenstein, Wean
  • De Fesselung vom Prometheus, 1612, Philadelphia Museum of Art: The W.P. Wilstach Collection: »Prometheus Bound«
  • Jupiter und Kallisto, 1613, Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
  • De Krenung des Tugendhäidn, 1613/14, Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
  • Daniel in der Lewengruam, um 1613, National Gallery of Art, Washington
  • As Gruoße Jingste Gricht, 1617, Äi af Leinwand, 608,5 cm × 463,5 cm, Oide Pinakothek, Minga
  • Judith midm Schädl vom Holofernes, um 1616, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum
  • Da Raub vo de Dächda vom Leukippos, um 1618, Äi af Leinwand, 224 cm × 210,5 cm, Oide Pinakothek, Minga
  • Bindnis vo da Eadn midm Wossa, um 1618, Eremitage, Sankt Petersburg
  • De Amazonenschlocht, um 1618, Öl auf Holz, 120,3 cm × 165,3 cm, Oide Pinakothek, Mingan
  • De Lezde Kommunion vom hl.Franziskus v. Assisi, ca. 1619. Antwerpen: Koninklijk Museum voor Schone Kunsten
  • As kloane Jingste Gricht, uma 1618–1620, Oide Pinakothek, Minga
  • Julius Caesar, 1619, Jagdschloss Grunewald, Berlin
  • Da Häinstuaz vo de Vadammtn, um 1620, Oide Pinakothek, Minga
  • Perseus and Andromeda, um 1620–1621, St. Petersburg, Russland, Eremitage
  • Judith midm Schädl vom Holofernes, 1620–1622, Uffizien, Florenz
  • Perseus befreit Andromeda, 1622, Gmäidegalerie Berlin
  • Konstantingschicht, Sieen Entwiaf zu Tapisserien, 1622–1623, Editio princeps, Philadelphia Museum of Art
  • Da Oitoa vom heil. Ildefonso, 1630–1632, Kunsthistorisches Museum
  • Da Liabesgoartn, um 1632, Museo del Prado, Madrid
  • Helene Fourment mid iam Suhn Frans, um 1635, Oide Pinakothek, Minga
  • Andromeda, um 1638, Gmäidegalerie Berlin
  • Landschoft mit Philemon und Baucis, 1635–1640, Kunsthistorisches Museum in Wean
  • Landschoft midm Rengbong, um 1635, Oide Pinakothek, Minga
  • Schloss Steen, 1635–1637, National Gallery (London)
  • As Päizal, um 1638, Kunsthistorisches Museum in Wean
  • De drei Grazien, 1639, Museo del Prado, Madrid
  • Bathseba am Springbrunna, 1635, Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • De Wuidsaujogd, Dresden,Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • Hero und Leander, Dresden, Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • De Hoamkea vo da Diana vo da Jogd, Dresden, Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • Merkur und Argus, Dresden, Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • Leda midm Schwan, Dresden, Dresden, Gmäidegalerie Oide Moasta
  • Zephyr und Flora, Dessau-Roßlau, Galeriesoi vom Schloss Mosigkau
  • Herkules und Omphale, uma 1606, Musée du Louvre
  • De Obätung vo de Kinige
  • Da Stuaz vo de rebellischn Engl
  • Des apokalyptische Weib, um 1623/1625, Buidl fian Hochoitoa im Freisinga Dom, Oide Pinakothek, Minga
  • De Niadalog vom Sanherib
  • Der bethlehemitische Kindamoad, um 1638, Äi af Oachahoiz, 198,5 cm × 302,2 cm, Oide Pinakothek, Minga
  • Des Urtei vom Salomon
  • Kristus und de buaßfeatign Sinda
  • Lot mid Frau und Deachtan vo zwoa Engln aus Sodom gloadt
  • De Himmefoart vo da Maria, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • De Kreizigung vom Petrus, St. Peter (Köln)
  • De Kreizigung vom Kristus
  • De Kreizdrogung vom Kristus
  • De Himmefoart vo da Maria, Pforrkira St. Peter und Paul, Kirchheim in Schwaben
  • Die heil. Cäcilia,Gmäidegalerie Berlin
  • Da steabende Seneca, 1612/13, Öl auf Holz, 185 cm × 154,7 cm, Oide Pinakothek, Minga
  • Des Venusfest und Boreas und Oreithyia
  • Neptun und Amphitrite
  • De gfesslde Andromeda und Bacchanal
  • Das Urteil des Paris, 1636
  • Quos ego: Neptun bsänftigt de Wogn, 1635, Dresden, Galerie Oide Moasta
  • Die sieben Kinder, die einen mächtigen Fruchtkranz tragen
  • De Lewenjogd, 1621, Äi af Leinwand, 248,7 cm × 377,3 cm, Oide Pinakothek, Minga
  • De Woifsjogd
  • De Hiaschjogd vo da Diana
  • Odysseus an de Gstodn vo de Phäaken
  • Omdlandschoft
  • Bauankirmes
  • Turnia
  • Bauandanz
  • Da Schlosspark
  • Doktor van Tulden
  • Buidnis vo am Deandl (da Strohhuad)
  • Venus und Adonis, um 1615, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • Schädl vo an Kindl
  • La Ceres I (Die Zeres I) (Vadeckte Gschlechtsteile)
  • La Ceres II (Die Zeres II)

Literadua[VE | Weakln]

  • Hans Gerhard Evers: Peter Paul Rubens. F. Bruckmann, Minga 1942, 528 S., 272 Abb., 4 Farbtafeln (Flämische Ausgabe bei De Sikkel, Antwerpen 1946).
  • Hans Gerhard Evers: Rubens und sein Werk. Neue Forschungen. De Lage Landen, Brüssel 1943. 383 S. u. Taf.
  • Frans Baudouin: Peter Paul Rubens. Köster, Königstein/Taunus 1977
  • Reinhard Liess: Die Kunst des Rubens. Wasmuth, Braunschweig 1977
  • Agnes Czobor: Eine Ölstudie zum Kopf des Hl. Franziskus auf dem großen Antwerpener Altarbild, in: Gentse Bijdragen tot de Kunstgeschiedenis XXIV (1976–1978), hrsg. Hoger Instituut voor Kunstgeschiedenis en Outheidkunde van het Universitair Vermögen, S. 9–14
  • Hubert von Sonnenburg, Frank Preußer: Rubens. Gesammelte Aufsätze zur Technik. Bayerische Staatsgemäldesammlung, München (Mitteilungen der Abteilung für Restaurierung und naturwissenschaftliche Untersuchungen (Doerner-Institut) 3/1979)
  • Sabine Cotté: Rubens und seine Welt. Gondrom, Bayreuth 1980
  • Julius S. Held: The Oil-Sketches of Peter Paul Rubens: A Critical Catalogue. Princeton 1980 (2 Bde.)
  • Günter Brucher: Der Ildefonso-Altar von Peter Paul Rubens, in: Kunsthistorisches Jahrbuch Graz, Graz 1982, S. 49–78
  • Christopher White: Peter Paul Rubens. Leben und Kunst. Belser Verlag, Zürich 1988
  • Marc Morford: Stoics and Neostoics. Princeton 1991
  • Justus Müller Hofstede: Rubens und das Constantia-Ideal. Das Selbstbildnis von 1623 in: Der Künstler über sich und sein Werk, hrsg. von Matthias Winner, Weinheim 1992, S. 335–405
  • Matías Díaz Padrón (Hrsg.): El Siglo de Rubens en el Museo del Prado. Barcelona 1995
  • Christine Göttler: Die Kunst des Fegefeuers nach der Reformation. Mainz 1996
  • Ulrich Heinen: Rubens zwischen Predigt und Kunst. Der Hochaltar für die Walburgenkirche in Antwerpen. Weimar 1996 (PDF; 113 kB)
  • Otto von Simson: Peter Paul (1577–1640): Humanist, Maler und Diplomat. Mainz 1996
  • Christopher Brown (Hrsg.): Making & Meaning: Rubens's Landscapes. Ausstellungskatalog National Gallery, London 1997
  • Fiona Healy: Rubens and the Judgement of Paris. Turnhout 1997
  • Kristin Lohse Belkin: Rubens. London 1998
  • Ilse von zur Mühlen: Bild und Vision. Peter Paul Rubens und der Pinsel Gottes. Frankfurt/M. 1998
  • Susanne Tauss: Dulce et decorum? Der Decius-Mus-Zyklus von Peter Paul Rubens. Osnabrück 2000
  • Prosper Arents, A. K. L. Thijs (Hrsg.): De Bibliotheek van Pieter Pauwel Rubens. Antwerpen 2001
  • Ulrich Heinen, Andreas Thielemann (Hrsg.): Rubens Passioni. Die Kultur der Leidenschaften im Barock. Göttingen 2001, ISBN 978-3-525-47902-5
  • Ulrich Heinen: Versatissimus in historiis et re politica. Rubens’ Anfänge als Diplomat, in: Sinnliche Intelligenz. Festschrift für Prof. Dr. Hans Ost, hg. Rainer Budde, Red. Roland Krischel, Wallraf-Richartz-Jahrbuch 63, 2002, S. 283–318
  • Konrad Renger (Hrsg.), Claudia Denk (Hrsg.): Flämische Malerei des Barock in der Alten Pinakothek. Minga u. a. 2002
  • Frits Lammertse (Hrsg.), Alejandro Vergara (Hrsg.): Peter Paul Rubens. The Life of Achilles. Ausstellungskatalog Museum Boijmans Van Beuningen/Madrid, Prado, Rotterdam 2003
  • Nils Büttner, Ulrich Heinen (Hrsg.): Peter Paul Rubens: Barocke Leidenschaften. Ausstellungskatalog im Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig (8. August bis 31. Oktober 2004), München 2004
  • Kristin Lohse Belkin (Hrsg.), Fiona Healy (Hrsg.): A House of Art: Rubens as Collector. Ausstellungskatalog Antwerpen, Museum Rubenshuis, 2004
  • Ulrich Heinen: Rubens’ Garten und die Gesundheit des Künstlers, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch 65, 2004, S. 71–182
  • Margit Thøfner: Helena Fourment's Het Pelsken, in: Art History 27, 2004, S. 1–33
  • Nico van Hout: Copyright Rubens. Ausstellungskatalog Antwerpen, Koninklijk Museum, 2004
  • Kate Bomford: Peter Paul Rubens and the value of friendship, in: Rubens and the Netherlands, hrsg. von Jan de Jong et al., Zwolle 2006 (=Nederlands Kunsthistorisch Jaarboek 55, 2004), S. 229–257
  • Johann Kräftner (Hrsg.) et al.: Rubens in Wien. Wien 2004
  • Eveliina Juntunen: P.P.R's bild-implizite Kunsttheorie in ausgew. mytholog. Historien (1611–1618). Petersberg 2005
  • Rubens, Eleonora de' Medici Gonzaga e l'oratorio sopra Santa Croce. Ausstellungskatalog Mantua, Palazzo Ducale, 2005
  • Anne-Marie Logan, Michiel Plomp: Peter Paul Rubens. The Drawings. Ausstellungskatalog New York, Metropolitan Museum of Art, 2005
  • Dagmar Feghelm, Markus Kesting: Rubens. Bilder der Liebe. Prestel, Minga 2005, ISBN 978-3-7913-3353-3 (Flexo).
  • Martin Warnke: Peter Paul Rubens. Leben und Werk. Dumont, Köln 2006
  • Nils Büttner: Herr P. P. Rubens. Vandenhoeck, Göttingen 2006 ISBN 3-525-47906-9
  • Ulrich Heinen: Rubens's Pictorial Diplomacy at War (1637/1638), in: Rubens and the Netherlands, hrsgg. von Jan de Jong et al., Zwolle 2006 (=Nederlands Kunsthistorisch Jaarboek 55, 2004), S. 196–225. ISSN: 0169-6726
  • Peter Kränzle: Peter Paul Rubens. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 8, Herzberg 1994, ISBN 3-88309-053-0, Sp. 892–908.
  • Andreas Thielemann: Sprechende Köpfe: Seneca-Bildnisse um 1600, in: 300 Jahre „Thesaurus Brandenburgicus“. Archäologie, Antikensammlungen und antikisierende Residenzausstattungen im Barock. hrsg. von Max Kunze/Henning Wrede, München 2006, S. 167–206
  • Joseph Eduard Wessely: Rubens, Peter Paul. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 29, Duncker & Humblot, Leipzig 1889, S. 423–428.
  • Jacob Burckhardt: Werke. Kritische Gesamtausgabe. Band 11. Erinnerungen aus Rubens. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Edith Struchholz und Martin Warnke. München, C.H.Beck, 2006, 275 S.
  • Karin Hellwig: Peter Paul Rubens. Rowohlt, Reinbek 2012, ISBN 978-3-499-50710-6
  • Gerhard Finckh, Ilka Hartje: Peter Paul Rubens (Katalog zua Ausstellung im Wuppertala Von der Heydt-Museum, 16. Novemba 2012 - 28. Feba 2013) ISBN 978-3-89202-085-1

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Peter Paul Rubens – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 11860354X | LCCN: n 79055561 | VIAF: 56647196