Dischkrian:Weimischdrangl

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Dischkuas[Weakln]

Tuat ma laad, owa do how i wos dazuschrebm miassn. Waunst bei uns bein Heirichn a Schorle bestööst, nochad schauns di au ois wia net gscheid. Vo miar aus kennts owar aa den gaunzn Artikl leschn, soo wichtig warata aa net--Zwentibold 16:43, 16. Aug. 2008 (CEST)

Is ja guat, Zwentibold. Nua, Estreich is des oane, Baiern des andane. Wannst bei uns forgst, wo s zum Heirichn gähd, nacha schickt da de noch Wean. Wannsd des glesn host, warum schreibst nacha an eigna Eintog statt dazua, wias in Estreich hoasst? Is denn des so schwaar, daß ma mia uns vastenga? Oda wuist jetzt du mid da "richtigs Boarisch Diskussion" oofanga? 84.151.93.59 22:45, 16. Aug. 2008 (CEST)

1) Naaa, es woa net nua goar a so gmaant. I hob ma s scho iwalegt, ob ma net in Spritza ins Schorle dazuaschreibm kunnt, und in Liftla ins Laterndl. Daun how i ma de Ingredienzien augschaut, und hob gseng, das des deuweis wos aundaschts is.

2) Und es is a net aso, das i mi mit Dia oda mit de aundan Oidbayarn net vasteh dat, owa meine Laundsleit haum hoid de diffarenziade Sichtweis oft net... Und brutal gsogt: waun ana bei uns in Heirichn einakummt und a "Schorle" bestööt, nochat host de gaunzn Schimpfweata iwa de "Deitschn" scho beinaund, und des woit woit i vameidn, indem i des eineschreib.(I woit quasi mit mein Eitrog a wengl "de-eskalierend" wiakn). Und des Saufn is hoit a hagliche Gschicht, do hod a jeda seine regionaln Präferenzn. (Zeng dem how i aa "Mischung" dazugschriem: des kummt aus da Steiamoak und ausn untan Buagnlaund) Und waunst a so a Thema scho aufaungst, muaßt aa auf regionale Besundaheitn aa eigeh, wos jo im Moment da Sinnierer aa mocht und wos aa recht intaressant is, wos a do schreibt.

3) Wiar i scho obm gsogt hob, sooo wichtig warat dea Artikl aa net, i deng ma, a jeds Wiki kunnt aa ohne eam lebm. Mei Vuaschlog: Listneitrog oda leschn.

--Zwentibold 23:21, 16. Aug. 2008 (CEST)

Frog: "in maunge Gegandn a Mischung gnennd", hoasst des af weanarisch ned "maunche"?
In mein Idiolekt und noch mein Sprachgfüü haaßt des maunge; i kenn Leid, de a so und a so soogn. Ma muaß a soogn, dass i net aus Wean sööwa bin, sundan ausn Umlaund, und Vawaundte und Freind "vom Laund" hob.--Zwentibold 09:43, 17. Aug. 2008 (CEST)
De Ergänzung find i guad, des soit efta gmocht wern, dass ma af de regionaln Aspekte eingähd... und dass des dann aa in an andan Dialekt gschriem wern derf. Entschuidign braucht ma si dafia ned,... im Gegntei...--Matthias Klostermayr 23:52, 16. Aug. 2008 (CEST)

Naa, leschn em ned. Des is ja des, wos i grod ned wui. Du brauchst de a ned rechtfeatign dafüa, daß d wos in an Artikl neischreibst und scho gor ned wengam Dialekt. Nua, wos du do neigschriem host, des is doch des Säij nua in andane Wöata. Schaug da des doch moi ois "aussnstehada oo: A Sprudlwassa is nix andas ois wia a Minaralwassa (wanns aus da Minaralquäijn und da Flaschn kimmt) und a Sodawassa, wanns ausm Sprudla (Sodasiphon oda de neimodischn SodaStream kimmt), hoid nua neutrala beschriem. (Im Voiksmund a ois "hupfads Wassa" bekannt.) Wos is jetzt do so andas? Daß ma a Schoale aa aus am Roudn Wein macha koo? Daß a Oimdudla a Kracherl mid Kreitagschmack is, awa drotzdem a Kracherl? I wünsch ma füa jen Artikl, daß grod des wos dia ois hoakle ooschaugt, mid drin stähd. So, wias in dem Listnartikl üwa de "boarischn Speisn" drin stähd: Brotzeit/Jausn/Vesper. Wos spricht gega Gspritzda/Schorle? Oda: Gspritzda, in Oidbaiern a Schoale? Und aa dea Eintrog "Mischung deaf in so am Artikl nacha ned fäijn! Weil, wann i moi in de Valngheid kimm, zum Heirichn z'geh, nacha wea i kinfte wissn, daß e ma an Gspritzn bstäijn muass. Drum: Bhoitn und ausbaun, awa intanazional - samma doch a Wiki und koa Heirichnboazn. 84.151.93.59 00:21, 17. Aug. 2008 (CEST)

I deng no amoi driwa nooch.--Zwentibold 09:43, 17. Aug. 2008 (CEST)
Da Zwentibold hod den Untaschied do gloskloar beschriem: A Sodawossa is ka Sprudl; a Krachal deaf ned in an Gspritzn; an Gspritzn gibts a rot; a Oimdudla is zwoa a Krachal, owa ned jeds Krachal is a Oimdudla und bei uns wiad hoid do nua a Oimdudla dazua gnumma... --Grantla 12:12, 17. Aug. 2008 (CEST)

Na, freile Grantla. Des hoda. Awa wann i sog: Rot is Rot und Blau is Blau, nacha is trotzdem beids a Farb. Und wenn i nacha sog, Hellblau und Dunklblau is a Farb, nua ins oane duat ma mehra Weiß eine, nacha is des trotzdem no a Farb und kon a untam Begriff Farb in am Lexikon/Ezyklopädie auffgfüahrd wean. Und unta Blau konn ma a Hellblau und Dunklblau eaklean. Oda datsd do jeweils an eigna Eintrog voaschlong?

Es san genau de ewign Dischkurs üwa d'Henn und s Oar, de oam de Arwad do herinn vagäijn. 84.151.86.235 12:34, 17. Aug. 2008 (CEST)

Neiche Veasion[Weakln]

Kennan olle mit den lebm? Is a guada Kompromiß zwischn lokale Nauman und Inhoit, und außadem international. Kana is benochdeuligt. In Spanien gibts, glauw i, aa so wos, i hob owa vagessn, wia s haaßt.

Und waun eich no Drangln oda Nauman - wuascht ob mit oda ohne an Euk - eifoin, tobts eich ruig aus ;-) --Zwentibold 18:30, 17. Aug. 2008 (CEST)

Veasion 2.1[Weakln]

So, i hob jetzan amoi a Richtung vuagebm. A Jeda, dea wos meah und wos gscheidas waaß, deaf wos dazuatuan, so laung des gaunze neitral und global bleibt. Und mein Dialekt deafts aa ruig umändan, i häng net unbedingt aun dem Artikl Hoitdas- do haumma jo gelichzeitig wos gmocht--Zwentibold 21:09, 17. Aug. 2008 (CEST)

Schaugt scho bessa aus, oda? Andraseits vasteh i nia den Untaschied zwischn am Sodawassa, am Minaralwassa und am Sprudlwassa. Fia mi is des oi drei des säim - oda ganz andas? A Mineral muass koa Koihnseire enthoitn - A Sodawassa koo a Mineralwassa sei und Sprudln deans olle, de a Koihnseire zuagsetzt kriagt hom. Is jetzt beim Gspritztn a Koihnseire drin, oda ned?

Nacha: Beim Gspritztn den i kenn, dea, dens in de Weinbaugebiet vo Deitschland gibt, da Pfoiz, Hessn, Frankn und so, is a Gspritzda im Gengsatz zua Schorle mid mehra Wein (statt 1:1, 2:1 oda 3:1 Wein zum Wassa) gmacht.

S war moi intressant, wia des in andane Gebit hoasst, wia Ungarn und so, wos d ja du scho ogfangt host. 84.151.120.109 21:19, 17. Aug. 2008 (CEST)

Woißt, es Problem is, daß desölm Werter tolwais niat essölwe bedaitn, und zwor weder vo da offiziölln/normiertn Sprouch her, nu von de Umgångssprouchn und Dialekte in de vüln Gechadn her. In Daitschlånd wej in Esterraich is offiziöll festglegt, wos wej genau hoißn und saa mou. Und in de vaschidana Gechadn han oa Lait niat söltn a weng extra, bols um eaner Trinkads und Essads gejt, des mirkst jå dou ejtz. Bsunders in Bayern kummt jå nu dazou, daß se traditionölle, naiere, offiziölle, oltbayernregionåle, -lokåle und nordregionåle Begriff iwerlochern. Mir mejßadn olso olle erscht amol definiern, wos mir mit de vaschidana Werter genau moana. -- Sinnierer 13:09, 18. Aug. 2008 (CEST)

Des war ja mei Zui gwen. S'is doch houchintressant, zwissn wia des jeweils vawendt wead. Ned alloa vom Sprudlwassa oda Gspritztn/Schorle gseng. Weil grod des siech i ois an sinn von so na Enzyklopädie af Boarisch. 84.151.85.254 16:56, 18. Aug. 2008 (CEST)
Guade Orbat vo eich beidn, gfoit ma. Da Dischkurs muass zum Bessan oregn und vor oim - wos boarische Belange betrifft (bayerische und österreichische) - bessa diffarenzian wia de deitsche Wiki... Nua dann zoit si de Orbat in da boarischn Wiki aus. --Matthias Klostermayr 20:24, 18. Aug. 2008 (CEST)

Punsch : Bowle[Weakln]

I hob grod glesn, dass da Punsch koa Weinmischdrangl is, owa dafia de Bowle (i hobs desweng ausbessad). I deng, dass des im Oidog oft vawexld wead. I hob bis heit en Untaschied aa nit kennt. --Howan Hansi (dischkrian) 10:11, 11. Okt. 2014 (CEST)

i hoff du kennstn hiazt, wei des rechte buidl beim punschartike is laut commons a bowle ;) --Schmei (dischkrian) 10:35, 11. Okt. 2014 (CEST)
Öha, kunnst recht hom! :) --Howan Hansi (dischkrian) 11:57, 11. Okt. 2014 (CEST)

Hob en Punsch etz wieda eine. Hob glesn, dass aa manchmoi Wein stod Schnops gnumma wead. --Howan Hansi (dischkrian) 08:50, 12. Okt. 2014 (CEST)

Externe Links gendad[Weakln]

Griass enk Autorn,

I ho 1 externe Links af Weimischdrangl gendat. Nehmts enk a weng Zeid und priafts mein Edit. Waans a Frog hobts, oda wann da Bot de Links, oda de Seitn ignorian soi, schaugts af da FaQ-Seitn noch, wo mehr Infos stenga. I ho de foigade Endarung gmocht:

Wanns mit da Iwapriafung fiati seits, kunnts da Oweisung af da Voalog foign und as Problem mit da URL korrigian.

Pfiad enk.—InternetArchiveBot (Fehler Melden) 21:03, 26. Okt. 2017 (CEST)