Erkelshöhe

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
pd1
Erkelshöhe
historisch: Mertel
De Erkelshöhe vo Wiesen gseng

De Erkelshöhe vo Wiesen gseng

Häh 517 m i. NN
Log Bayern, Hessn (Deitschland)
Beag Spessart
Dominanz 1,1 km → Hirschberg
Geographische Log 50° 6′ 59″ N, 9° 23′ 5″ O50.1165199.384706517Koordinaten: 50° 6′ 59″ N, 9° 23′ 5″ O
Erkelshöhe (Bayern)
Erkelshöhe

De Erkelshöhe (historisch: Mertel) is a 517 m i. NHN houcha Beag im Spessart im bayerischn Landkroas Aschaffenburg und im hessischn Main-Kinzig-Kroas in Deitschland.

Bschreibung[VE | Weakln]

De Erkelshöhe liegt zwischn de Orte Wiesen und Flörsbach. Üban Gipfe valafft de Londesgrenz, zwischn da Gmoa Flörsbachtal (Hessn) und am gmoafreien Gebiet Wiesener Forst (Bayern). Im Sidostn geht de Erkelshöhe floch zum Saubeag (454 m) üba. Beide Beage ghean zum se Richtung Wiesthal eastreckandn Hechnzug vo da Sailhöhe. Westli vom Gipfe liegt in uma oan Kilometa Entfeanung des Doaf Wiesen im Aubachtal; on de südöstlichn Häng befindt se da Ort Mosborn am Obalauf vom Laubersbach. Nördli vom Beag lieng da Wiesbüttsee und des Wiesbüttmoor.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Erkelshöhe – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien